Endstation Klärwerk
Von Eheringen, Zahnprothesen und Tafelmessern in der Kanalisation

Ochtrup -

Löffel, Zahnbürsten, künstliche Gebisse. Die Reihe der Fundstück, die die Stadtwerke schon aus der Kanalisation gefischt haben, lässt sich beliebig fortführen. Während Sperriges seinen Weg selten bis ins Klärwerk findet, machen Feuchttücher den Pumpen dort mehr zu schaffen. Von Anne Steven
Dienstag, 05.05.2020, 05:40 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 05.05.2020, 05:40 Uhr
Feuchttücher und andere Hygieneartikel machen den Pumpen im Ochtruper Klärwerk zu schaffen.
Feuchttücher und andere Hygieneartikel machen den Pumpen im Ochtruper Klärwerk zu schaffen. Foto: Anne Steven
Jeder, der schon mal den Abfluss im heimischen Waschbecken saubergemacht hat, weiß, was aus menschlichen Haaren, Seifenresten, Hautschüppchen und Wasser mit ein bisschen Zeit werden kann. Doch für die Mitarbeiter im Klärwerk sind diese Dinge nicht der Rede wert.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7395072?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker