Neuer Zustellstützpunkt
„Optimale Bedingungen“

Ochtrup -

Am alten Standort wurde es zu eng: In Ochtrup entsteht ein neuer Zustellstützpunkt der Deutschen Post. Jetzt erfolgte der erste Spatenstich an der Metelener Straße.

Freitag, 15.05.2020, 09:00 Uhr aktualisiert: 15.05.2020, 17:49 Uhr
Beim Spatenstich (vordere Reihe v.l.): Pascal Sommer (Leiter Zustellstützpunkt), Bürgermeister Kai Hutzenlaub, Investor Josef Lahrkamp, Ingo Kutsch (Leiter Niederlassung Brief) und Thomas Beckwermert (Teamleiter Ochtrup).
Beim Spatenstich (vordere Reihe v.l.): Pascal Sommer (Leiter Zustellstützpunkt), Bürgermeister Kai Hutzenlaub, Investor Josef Lahrkamp, Ingo Kutsch (Leiter Niederlassung Brief) und Thomas Beckwermert (Teamleiter Ochtrup). Foto: Rainer Ernzer

Der Spatenstich zum neuen Zustellstützpunkt der Deutschen Post in Ochtrup fand am Mittwoch im Beisein des Bürgermeisters Kai Hutzenlaub und des Investors Josef Lahrkamp statt. An der Metelener Straße 53-57 entsteht ein neues Gebäude, das optimal auf die Arbeitsabläufe in der Zustellung zugeschnitten sein soll (wir berichteten).

„Der Paketmarkt wächst durch E-Commerce im Jahr durchschnittlich um rund sieben Prozent“, wird Ingo Kutsch, Leiter der Niederlassung Brief Münster, in einer Pressemitteilung zitiert. „Dadurch ist es am alten Standort an der Robert-Koch-Straße zu eng.“ Die neue Halle sei ebenerdig und mit über 800 Quadratmetern ausreichend groß für die nächsten Jahre.

Der Investor Josef Lahrkamp freut sich der Mitteilung zufolge auf eine langjährige Partnerschaft mit der Deutschen Post. Sein Mitarbeiter Klaus Schnabel lobte die sehr gute Zusammenarbeit mit den Genehmigungsbehörden und der Stadt Ochtrup. „Ich freue mich, dass die Deutsche Post sich zum Standort Ochtrup bekennt und langfristig tarifgebundene Arbeitsplätze in Ochtrup sichert“, wird der Bürgermeister zitiert.

Im Herbst sollen 32 Verbundzusteller in die neuen Räume ziehen und von dort dann Ochtrup und Metelen zuverlässig mit Briefen und Paketen versorgen. „Meine Zusteller werden ab Herbst optimale Arbeitsbedingungen haben“, so Pascal Sommer, Leiter des Zustellstützpunktes. „Im Moment leisten meine Zusteller einen herausragenden Job. Die Paketmengen sind so hoch wie in der Vorweihnachtszeit. Jeder packt mit an und sichert die Zustellung in Och­trup und Metelen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7409596?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker