Freiwillige Feuerwehr
Verstärkung im Leitungsteam

Ochtrup -

Die Arbeit der Ehrenamtlichen hat sich verdichtet: Darum hat sich die Freiwillige Feuerwehr entschieden, ihr Leitungsteam zu verstärken. Aber auch in den einzelnen Löschzügen und Gruppen gab es zu Beginn des Monats einige Positionswechsel in den jeweiligen Einheitsleitungen.

Freitag, 15.05.2020, 08:00 Uhr aktualisiert: 15.05.2020, 17:48 Uhr
Die Spitze der Feuerwehr (v.l.): Andreas Leusing und seine Stellvertreter Frank Piel, Daniel Jürgens und Michael Reinker.
Die Spitze der Feuerwehr (v.l.): Andreas Leusing und seine Stellvertreter Frank Piel, Daniel Jürgens und Michael Reinker. Foto: Freiwillige Feuerwehr

Er war schon rot im Kalender der Ochtruper Blauröcke markiert: der Termin der Jahreshauptversammlung am 28. März in der Vechtehalle in Langenhorst. Der Wetterbericht versprach ideale Bedingungen für die Vielzahl an Ehrungen und Beförderungen im Rahmen eines kameradschaftlichen Miteinanders. Doch noch vor Inkrafttreten des landesweiten Kontaktverbotes stand fest, dass dieser Termin ausfallen muss, schreibt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung.

Der Kreisbrandmeister hatte bereits Anfang März alle Veranstaltungen der Feuerwehren im Kreis Steinfurt zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft absagen lassen. Und somit blieb Andreas Leusing , Leiter der Feuerwehr Ochtrup, nichts anderes übrig, als die Ehrungen und Beförderungen auf schriftlichem Weg durchzuführen.

„Es ist sehr schade, dass wir derartige Leistungen nicht in einem würdigen Rahmen feiern können“, wird Leusing in der Pressemitteilung zitiert. „Die ehrenamtlichen Kräfte haben auch in diesem Jahr wieder einen Großteil ihrer Freizeit für Lehrgänge, Übungsabende und Einsätze geopfert, wofür wir uns als Leitung der Feuerwehr natürlich gerne bedankt hätten.“

2019 sah sich die Ochtruper Wehr mit einer im Vergleich zum Vorjahr gleichbleibenden Anzahl an Einsätzen konfrontiert. „Mit der genauen Auswertung werden wir uns jedoch noch beschäftigen müssen“, ist sich Leusing sicher.

Da ist eine Vielzahl an Extraschichten am Abend und am Wochenende keine Seltenheit.

Andreas Leusing

Was er aber mit Sicherheit sagen kann, ist, dass zumindest die Anforderungen an seine Arbeit und die seiner Mitstreiter in der Führungsspitze weiter zugenommen haben und vermutlich auch künftig weiter zunehmen werden. Aufgrund der Größe Och­trups basiert die Leitung der Feuerwehr in organisatorischer und verwaltungstechnischer Hinsicht einzig und allein auf ehrenamtlicher Basis. Die Mitglieder der Ochtruper Führungsspitze verrichten somit neben ihrer Arbeit für die Feuerwehr weiterhin ihren normalen Beruf. „Da ist eine Vielzahl an Extraschichten am Abend und am Wochenende keine Seltenheit“, spricht Andreas Leusing aus Erfahrung. Oftmals muss hierfür auch das eigene Familienleben zurückstecken.

Aus besagten Gründen entschied sich die Ochtruper Wehr nun dazu, ihr Leitungsteam in Zukunft zu verstärken. Neben Frank Piel , welcher bereits seit Anfang April den Posten des stellvertretenden Leiters der Wehr von Jörg Veldermann übernommen hatte (wir berichteten), sollen künftig auch Michael Reinker und Daniel Jürgens das Leitungsteam der Feuerwehr verstärken.

Aber auch in den einzelnen Löschzügen und Gruppen gab es zu Beginn des Monats einige Positionswechsel in den jeweiligen Einheitsleitungen. Demnach wird der Löschzug 1-Stadt künftig durch Stefan Nienhues geführt. Er folgt hierbei auf Frank Piel und wird fortan durch Carolin Wierling, welche zuletzt als Einheitsleiterin der Gruppe 2 eingesetzt war und neuerdings durch Michael Cordt ersetzt wird, vertreten.

Der Löschzug 2-Stadt erhält mit Peter Heindirk einen neuen stellvertretenden Einheitsleiter, der ab sofort Thomas Ransmann und Marco Elling unterstützen wird. Im Löschzug Langenhorst stehen seit Kurzem die Kameraden Sebastian Winter und Julian Ransmann den dortigen Einsatzkräfte als neues Leitungsduo mit Rat und Tat zur Seite.

Auch der Löschzug Welbergen erhält mit Christian Lastring als Einheitsleiter und Michael Hillmann als Stellvertreter zwei neue Ansprechpartner. Hillmanns ehemaliger Posten als Einheitsleiter der Gruppe Gauxbach wurde inzwischen durch Christian Tübing neu besetzt. Jochen Brinkschmidt soll ihm bei dieser Aufgabe nun stellvertretend zur Hand gehen.

Andreas Leusing sieht sich mit diesem Team für die kommenden Herausforderungen gut vorbereitet. Neben den Planungen rund um das neue Gerätehaus am Standort Pestalozzischule wird noch eine Vielzahl an weiteren Aufgaben auf das neu zusammengestellte Feuerwehrkommando warten. „Doch erstmal müssen wir die Corona-Pandemie hinter uns lassen“, so der Feuerwehr-Chef. Auch wenn einige Planungen im Hintergrund dennoch weiterlaufen. „Doch Ochtrups Feuerwehr ist einsatzbereit und wird dies dank ihrer guten Ausrüstung und ihrer starken Einsatzmannschaft auch weiterhin bleiben“, heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

 

Die Feuerwehr Ochtrup informiert regelmäßig über aktuelle Themen auf ihrer Website www.feuerwehr-ochtrup.de und auf Facebook unter www.facebook.com/feuerwehr.ochtrup.

Leitungsfunktionen in der Ochtruper Feuerwehr

 

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7409597?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker