Kita-Alltag zwischen Notbetreuung und Homeoffice
Eltern und Kinder am Limit

Ochtrup -

Die derzeitigen Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie machen allen Menschen zu schaffen. Wenig auf dem Schirm habe die Politik allerdings die jüngsten Mitglieder der Gesellschaft, findet die Leiterin der Ochtruper Kinderkiste, Monique Röttgers. Sie weiß aus ihrem Arbeitsalltag in der Elterninitiative und aus Gesprächen, wie hoch die Belastung für Familien mit Kindern derzeit ist. „Die Luft ist einfach raus“, sagt sie. Von Anne Steven
Samstag, 16.05.2020, 05:40 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 16.05.2020, 05:40 Uhr
Das Coronavirus – hier eine kreative Darstellung aus der Kinderkiste – und die damit verbundenen Einschränkungen machen auch den Kleinsten zu schaffen.
Das Coronavirus – hier eine kreative Darstellung aus der Kinderkiste – und die damit verbundenen Einschränkungen machen auch den Kleinsten zu schaffen. Foto: Monique Röttgers
Maxi, Finn und Erik hocken im Gruppenraum der Elterninitiative Kinderkiste zusammen und spielen. Für die Fünf- und Sechsjährigen ist das eigentlich eine ganz normale Kita-Situation. Und doch ist in Zeiten der Corona-Pandemie alles anders. Denn die drei befinden sich in der Notbetreuung. Deshalb musste die Kinderkiste ihr offenes Konzept vorübergehend über den Haufen werfen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7411373?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker