Wiederaufnahme der hausärztlichen Regelversorgung
Fieberpraxis schließt zum Wochenende

Ochtrup -

Da es in Ochtrup seit mehreren Wochen keine neuen Corona-Infektionen gegeben hat, hat sich die Ärzteschaft entschlossen, die Fieberpraxis zu schließen und die hausärztliche Regelversorgung wieder aufzunehmen. Im Fall der Fälle kann die Fieberpraxis aber kurzfristig in Betrieb genommen werden.

Donnerstag, 25.06.2020, 08:20 Uhr aktualisiert: 25.06.2020, 08:24 Uhr
Die Betrieb der Fieberpraxis an der Lambertischule wird zum Wochenende eingestellt. Eine Wiedereröffnung ist im Fall der Fälle aber kurzfristig möglich.
Die Betrieb der Fieberpraxis an der Lambertischule wird zum Wochenende eingestellt. Eine Wiedereröffnung ist im Fall der Fälle aber kurzfristig möglich. Foto: Sebastian Gesenhues

Aufgrund der aktuell sehr positiven Gesundheitslage in Ochtrup und Metelen in Zeiten der weltweiten Corona-Pandemie sowie nach Anweisung der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe wird mit dem Beginn der Sommerferien die hausärztliche Regelversorgung der Bevölkerung wieder aufgenommen. Das teilt die Ochtruper Ärzteschaft in einem Presseschreiben mit. Das bedeutet, die Fieberpraxis an der Lambertischule stellt ihren Betrieb ein.

Eine Behandlung von Covid-19-Patienten oder potenziell infizierter Personen erfolgt somit von diesem Zeitpunkt an wieder in den Hausarztpraxen selbst. Zu beachten ist dabei zwingend, dass sich alle Patienten mit Atemwegsinfekten oder bereits gesichert an Covid-19 Erkrankte grundsätzlich telefonisch in den Praxen anmelden und keinesfalls ihren Hausarzt unangekündigt aufsuchen. Es werden Infektsprechstunden unter verschärften hygienischen Bedingungen angeboten, um alle anderen Patienten und das medizinische Personal vor einer Ansteckung zu schützen.

Wiedereröffnung möglich

Im Falle einer deutlichen Verschlechterung der Gesundheitssituation in Ochtrup und Metelen ist auch in Rücksprache mit der Stadtverwaltung die Wiedereröffnung einer zentralen Behandlungsstelle für (potenzielle) Covid-19-Patienten jederzeit und kurzfristig möglich.

Das gesamte Team der Fieberpraxis bedankt sich bei der Ochtruper und Metelener Bevölkerung für ihr besonnenes Verhalten während der vergangenen Monate und insbesondere bei der Stadtverwaltung Ochtrup sowie bei Siegfried Heufert (Hausmeister der Lambertischule) für die „großartige Unterstützung bei der Einrichtung und Aufrechterhaltung der Fieberpraxis an der Schillerstraße“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7466272?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker