Städtisches Gymnasium
Olaf Reitenbach übernimmt Schulleitung

Ochtrup -

Das Städtische Gymnasium hat einen neuen Leiter. Nachdem er die Schule als stellvertretender Schulleiter bereits kommissarisch für ein Jahr geleitet hat, wurde jetzt Olaf Reitenbach zum Rektor ernannt.

Dienstag, 30.06.2020, 18:15 Uhr aktualisiert: 06.07.2020, 15:34 Uhr
Olaf Reitenbach ist seit vergangener Woche Leiter des Städtischen Gymnasiums. Zuvor leitete der Grevener die
Olaf Reitenbach ist seit vergangener Woche Leiter des Städtischen Gymnasiums. Zuvor leitete der Grevener die Foto: Anne Steven

Den Job macht er bereits seit einem Jahr kommissarisch, in der vergangenen Woche wurde Olaf Reitenbach nun auch offiziell zum neuen Leiter des Gymnasiums ernannt.

Der Grevener kam 2017 als stellvertretender Leiter an die Schule. Im vergangenen Jahr übernahm er vom damaligen Rektor Peter Grus , der zur Bezirksregierung wechselte, kommissarisch die Leitung des Gymnasiums. „Das Jahr war interessant“, meint der 53-Jährige nun rückblickend im Gespräch mit dieser Zeitung. Gleich im Januar wartete eine Qualitätsanalyse auf die Schule „und dann kam auch schon Corona“. Doch diese Feuertaufe sieht Reitenbach nicht nur negativ. „Ich denke, das haben wir gut hinbekommen“, meint er mit Blick auf zahlreiche positive Rückmeldungen aus der Elternpflegschaft und auch von den Schülern. Zudem habe er sich auf sein Kollegium verlassen können. „Das hat toll mitgezogen“, lobt er sein Team.

Neue Herausforderung

Im neuen Schuljahr wartet nach den Sommerferien eine ganz andere Herausforderung. Dann gelte es, den Wissensstand der Schüller zu ermitteln und gegebenenfalls in einigen Bereichen nachzuarbeiten.

Verantwortete Reitenbach als stellvertretender Schulleiter hauptsächlich das Tagesgeschäft am Gymnasium (unter anderem Stunden- und Vertretungsplan), fallen nun zum Beispiel zusätzlich der Personaleinsatz und die Personalplanung in seinen Aufgabenbereich. Einen neuen Stellvertreter gibt es bisher noch nicht. Die Stelle soll zeitnah ausgeschrieben werden. Bis dahin ist Reitenbach Rektor und Stellvertreter in Personalunion. „Das ist kein Dauerzustand“, meint er lachend. Glücklicherweise gebe es am Gymnasium Strukturen, die ihn entlasteten. „Ich habe eine gute Rückendeckung.“

Als Schulleiter möchte Reitenbach etwas für den Schulstandort tun. „Ich finde, dass wir uns als Schulzentrum besser positionieren sollten“, sagt er. Es gehe unter anderem darum, das Übergangsmanagement, also den Wechsel der Schüler von der ersten in die zweite Sekundarstufe zu verbessern. Heißt: Die Schüler in Och­trup halten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7474897?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker