Männerchor und Con fuego
Andreas Pauk übernimmt Chorleitung

Ochtrup -

Der Männerchor Ochtrup und „Con fuego“ haben mit Andreas Pauk einen neuen Chorleiter. Er löst Thomas Lischik ab. Die Sänger werben um neue oder auch alte Mitglieder.

Dienstag, 30.06.2020, 17:12 Uhr aktualisiert: 01.07.2020, 18:54 Uhr
Andreas Pauk (vorne) ist der neue Leiter des Männerchores und des Ensembles Con fuego. Der Vorstand mit Geschäftsführerin Silvia Brinckwirth sowie (v.l.) Kassierer Heinz-Hermann Wieling, dem stellvertretenden Vorsitzenden Alfred Timmermeester, dem Vorsitzenden Martin Huckebrink, dem stellvertretenden Kassierer Heinrich Brinckwirth und dem stellvertretenden Geschäftsführer Theo Steven begrüßte ihn jetzt in der Chorgemeinschaft.
Andreas Pauk (vorne) ist der neue Leiter des Männerchores und des Ensembles Con fuego. Der Vorstand mit Geschäftsführerin Silvia Brinckwirth sowie (v.l.) Kassierer Heinz-Hermann Wieling, dem stellvertretenden Vorsitzenden Alfred Timmermeester, dem Vorsitzenden Martin Huckebrink, dem stellvertretenden Kassierer Heinrich Brinckwirth und dem stellvertretenden Geschäftsführer Theo Steven begrüßte ihn jetzt in der Chorgemeinschaft. Foto: Pascal Brinckwirth

Der Männerchor Ochtrup und das Ensemble Con fuego wagen einen Neustart in diesen schwierigen Zeiten. Nach der Trennung von Thomas Lischik als langjährigem Chorleiter verpflichtete der Verein für den Neuanfang mit Andreas Pauk einen „versierten Musiker und erfahrenen Chorleiter“, wie es jetzt in einer Pressemitteilung heißt. Er werde mit dem Männerchor neue Lieder einüben, aber die Klassiker der Männerchorliteratur aus dem Repertoire beibehalten.

Ein Schwerpunkt in der nächsten Zeit sollen Stücke von Udo Jürgens sein, bekannte aber auch weniger bekannte. „Zu den Männerchorproben, die aktuell in Kleingruppen zwischen 20 und 21.30 Uhr immer dienstags in der Gaststätte Brinck­wirth stattfinden, können neue, aber auch ehemalige Sänger gerne dazukommen“, lädt der Chor ein. Wichtig sei, so die Sänger, die Freude am Singen.

Der Männerchor plant zudem wieder ein Neujahrskonzert im Januar 2022. „Deshalb ist jetzt der ideale Zeitpunkt für interessierte Sänger, bei den Proben einzusteigen.“

Das Ensemble Con fuego habe mit dem langjährigen Chorleiter und Kirchenmusiker Thomas Lischik ein breitgefächertes Repertoire erarbeitet. Dieses soll unter der Leitung des neuen Chorleiters Andreas Pauk mit neuen Stücken aus Musicals, Pop, Evergreens und anderen Genres ergänzt werden. Der Schwerpunkt liege eher auf weltlicher und weniger auf geistlicher Musik.

Neue und alte Sänger willkommen

Auch bei Con fuego sind engagierte Sängerinnen und Sänger willkommen. Die Proben finden zur Zeit immer dienstags von 18.30 bis 19.45 Uhr in der Gaststätte Brinckwirth statt – unter Einhaltung der Hygienevorschriften und Abstandsregeln. „Der Probentag wird sich voraussichtlich noch in diesem Jahr auf den Donnerstagabend verschieben, aber die Zeiten und das Probenlokal ändern sich nicht“, teilt der Chor mit.

Neben dem Männerchor und Con fuego leitet Andreas Pauk noch drei weitere Chöre in der Umgebung: den Gospelchor „Taktvoll“ in Neuenkirchen, den Männergesangverein Borghorst 1872 und den gemischten Chor der neuapostolischen Kirche Gronau.

Alle wünschen sich einen guten Übergang und ein gutes Miteinander nach den vielen Jahren mit Thomas Lischik als Chorleiter, heißt es in der Pressemitteilung. Vorstand und Sänger blicken nach eigenen Angaben auf eine gute Chorarbeit und einige Erfolge der vergangenen Jahre zurück. „Aber jetzt ist es Zeit, in neue Gefilde aufzubrechen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7474965?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker