Ochtruper Wache testet Elektro-Einsatzfahrzeug
Akkubetriebener Rettungswagen

Ochtrup -

Die Ochtruper Rettungswache testet einen Elektro-Rettungswagen. Es handelt sich dabei um den ersten Rettungswagen mit E-Motor, der unter realen Bedingungen eingesetzt wird. Die Verantwortlichen sind zuversichtlich, dass die neue wegweisende Technologie, die weltweit noch einmalig sei, eine lohnende und brauchbare Alternative zu herkömmlichen Antriebsarten mit Benzin und Diesel werden könne. Von Norbert Hoppe
Montag, 07.09.2020, 22:55 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 07.09.2020, 22:55 Uhr
Ochtruper Wache testet Elektro-Einsatzfahrzeug: Akkubetriebener Rettungswagen
Das neue Elektro-Einsatzfahrzeug stellten (v.l.) Roman Beunink, Leiter der Ochtruper Rettungswache, Michael Vogt, Ordnungsamt des Kreises Steinfurt, Andreas Ploeger und Gunnar Gering von der Firma WAS jetzt vor. Foto: Norbert Hoppe
Ob der weltweit erste Fünf-Tonnen-Elektro-Rettungstransportwagen (E-RTW) tatsächlich weltweite Bedeutung erlangen kann, testen seit dem 1. September der Kreis Steinfurt und die Ochtruper Rettungswache.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7571654?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker