Makrofotografie in der Corona-Zeit
Markus Holtmannspötter holt kleine Krabbler vor der Linse

Ochtrup -

Käfer, Spinnen, Bienen – was klein ist und vor seine Linse krabbelt, das hält Markus Holtmannspötter mit der Kamera fest. Der Ochtruper hat in der Corona-Zeit die Makro-Fotografie für sich entdeckt. Von Heidrun Riese
Dienstag, 06.10.2020, 06:56 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 06.10.2020, 06:56 Uhr
Markus Holtmannspötter hat in der Corona-Zeit die Makrofotografie für sich entdeckt.
Markus Holtmannspötter hat in der Corona-Zeit die Makrofotografie für sich entdeckt. Foto: Markus Holtmannspötter/Heidrun Riese
In der Corona-Krise setzen viele Menschen den Fokus auf die kleinen Dinge. Markus Holtmanns­pötter nimmt das wörtlich, mit seiner Kamera. Er hat die Makrofotografie für sich entdeckt und lichtet mit großer Begeisterung Käfer, Bienen, Spinnen und Co.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7618676?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker