Neues Projekt der Realschule in Kooperation mit Reitverein und Sportwerk
Mit Köpfchen und Körpersprache

Ochtrup -

Bei einem neuen Projekt kooperiert die Realschule Ochtrup mit dem Reit- und Fahrverein und dem Sportwerk. Dabei lernen Schüler mit und ohne Förderbedarf nicht nur gemeinsam, sondern auf Augenhöhe, den Umgang mit einem Pferd sowie Aufgaben mit Kopf und Körper zu lösen, so wie auch Leistungssportler es im Training tun. Von Heidrun Riese
Samstag, 10.10.2020, 10:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 10.10.2020, 10:00 Uhr
Schüler mit und ohne Förderbedarf sollen vom neuen Projekt der Realschule profitieren, die dafür mit dem Reit- und Fahrverein sowie dem Sportwerk kooperiert. „Das ist echte Inklusion“, freut sich Schulleiterin Doris Nollen Kuhlbusch (3.v.l.).
Schüler mit und ohne Förderbedarf sollen vom neuen Projekt der Realschule profitieren, die dafür mit dem Reit- und Fahrverein sowie dem Sportwerk kooperiert. „Das ist echte Inklusion“, freut sich Schulleiterin Doris Nollen Kuhlbusch (3.v.l.). Foto: Heidrun Riese
Nicht nur gemeinsam, sondern auf Augenhöhe sollen Kinder und Jugendliche mit und ohne Förderbedarf lernen – abseits von Mathe, Deutsch und Englisch beim Reit- und Fahrverein Ochtrup sowie im Sportwerk. Das sind die Kooperationspartner, mit denen die Realschule jetzt ein jahrgangsübergreifendes Projekt gestartet hat.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7624801?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7624801?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker