Angebot für Elf- bis 15-Jährige
Filmprojekt mit Klaus Uhlenbrock

Ochtrup -

Mit anderen zusammen einen Film drehen? Mitentscheiden, ob es ein Krimi, eine Komödie oder noch etwas anders wird? Wer dazu Lust hat, kann das bald in Ochtrup tun – unter der Leitung des Autors und Regisseurs Klaus Uhlenbrock.

Montag, 12.10.2020, 18:03 Uhr
Hier arbeitet der Autor, Regisseur und Produzent Klaus Uhlenbrock (2.v.l.) zusammen mit einer Gebärdenklasse. Der Film handelt von einer im Dritten Reich verfolgten jungen Frau.
Hier arbeitet der Autor, Regisseur und Produzent Klaus Uhlenbrock (2.v.l.) zusammen mit einer Gebärdenklasse. Der Film handelt von einer im Dritten Reich verfolgten jungen Frau. Foto: Presseamt Münster

Der Oscar, die Goldene Palme oder die Lola werden nicht im Fokus stehen, aber Kreativität, der Spaß am Schreiben sowie an der Darstellung und technischer Umsetzung. Dann, wenn das Büchereiteam St. Lamberti im nächsten Monat zehn Jugendliche zwischen elf und 15 Jahren zu einer Schreib- und Filmwerkstatt einlädt.

Von der ersten Idee bis zum letzten Schnitt erarbeiten die Teilnehmer einen Film, wobei sie selber entscheiden, ob es ein Krimi, eine Komödie oder eine Love Story werden soll. Gemeinschaftsarbeit wird auch großgeschrieben, wenn es um die Erstellung des Drehbuches und um die Besetzung von Rollen sowie Funktionen geht, heißt es in der Ankündigung. Kompetente Unterstützung gibt es dabei von Klaus Uhlenbrock , Filmemacher und Autor von Münsterland-Krimis, Theaterstücken und Hörspielen. Uhlenbrock hat bereits im vergangenen Jahr mit jungen Drehbuchschreibern, Darstellern und Technikern den Kriminalfilm „Der Junge am Fenster“ gedreht. Wie damals werden die Jungen und Mädchen auch dieses Mal mit der Technik des Green Screen vertraut gemacht, die ihnen erlaubt, fantasievolle Hintergründe mit verhältnismäßig geringem Aufwand einzusetzen.

Kompetenter Unterstützer

Startschuss am 4. November

Der Startschuss für dieses Projekt fällt am 4. November (Mittwoch). Es wird im Rahmen von „Schreibland NRW“, einer Initiative des Kulturbüros und des Verbandes der Bibliotheken in NRW, mit Landesmitteln gefördert. Ort des Geschehens ist am 4. November von 16.30 bis 18 Uhr die Bücherei St. Lamberti. Neun weitere Termine stehen an den dann folgenden Mittwochnachmittagen zur gleichen Zeit im Kalender, Drehtermine werden nach Absprache festgelegt.

Der Teilnahmebeitrag beträgt einmalig zehn Euro, Anmeldungen sind erforderlich und werden bis zum 31. Oktober (Samstag) in der Bücherei entgegengenommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7629079?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker