Lieblingssong von . . . Kyra Prießdorf
Die Frage nach dem richtigen Weg

Ochtrup -

In einer neuen Serie „Dein Lieblingslied“ verraten Ochtruper, welcher Song ihnen am besten gefällt. Den Auftakt macht Kyra Prießdorf, Geschäftsführerin der Ochtruper Stadtmarketing und Tourismus GmbH. Sie berichtet nicht nur welches Lied ihr Favorit ist, sondern erklärt auch, warum das so ist.

Dienstag, 24.11.2020, 07:00 Uhr
Das Lied „Shallow“ von Lady Gaga und Bradley Cooper
Das Lied „Shallow“ von Lady Gaga und Bradley Cooper Foto: imagoimages/privat

Sie musste erst ein bisschen überlegen. „Es gibt mehrere Lieder, die ich besonders toll finde“, erklärt Kyra Prießdorf . Aber dann ist die Geschäftsführerin der Ochtruper Stadtmarketing und Tourismus GmbH „im Kopf und im Herzen“ fündig geworden: Als ihren Lieblingssong hat sie „Shallow“ von Lady Gaga und Bradley Cooper auserkoren.

Berührt

„Der Titel berührt mich sehr, gerade in der jetzigen Zeit“, begründet Kyra Prießdorf, die eigentlich mehr auf rockige Klänge à la Foo Fighters oder The Killers steht, ihre Auswahl. Schließlich gehe es in der Ballade, die als Titelsong zum Film „A Star Is Born“ 2019 mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, um die tiefgründige Frage nach den Zielen im Leben. Sind wir glücklich mit dem, was wir haben, wie wir sind? Brauchen wir etwas anderes, noch mehr? Der Wunsch nach Veränderung, verbunden mit der Angst vor dem Ungewissen, ist ebenso Thema des Songs wie der mutige Sprung ins tiefe Wasser – der Neuanfang.

Neuer Weg

„All das sind Dinge, die mir auch im Kopf herumschwirren“, gibt Kyra Prießdorf zu. „Man stellt sich doch immer wieder die Frage nach dem richtigen Weg im Leben.“ So passe der Song auch gut zu ihr persönlich, die gerade erst in diesem Jahr die Entscheidung getroffen hat, mit der Stelle als OST-Geschäftsführerin beruflich einen neuen Weg einzuschlagen.

Mitmachen

Verraten Sie uns, welcher Song Ihr absoluter Favorit ist? Welches Lied Sie schon eine ganze Weile begleitet, zu welchem Titel Sie eine besondere Geschichte erzählen können? Welche Melodie Ihnen seit vielen Jahren einfach nicht aus dem Kopf gehen will? Rufen Sie uns an unter Telefon 0 25 53 / 93 94 34 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion.och@wn.de.

...

Aber nicht nur zu ihrer individuellen Situation, auch zum Lebensgefühl in der Corona-Pandemie passt das Lied gut, findet Kyra Prießdorf: Eine von Unsicherheit und Angst geprägte Zeit, in der sich so mancher Gedanken darüber macht, was wirklich von Bedeutung ist und an welcher Stelle wir nur an der Oberfläche kratzen.

Keine Dauerschleife

Anfangs habe sie „Shallow“ häufig sehr bewusst aufgelegt, um „für mich eine Übersetzung zu finden“, erzählt Kyra Prießdorf. Schließlich könne man den Text nicht eins zu eins übersetzen, „das muss jeder für sich selbst interpretieren“. Mittlerweile freut sie sich darüber, wenn sie den Song zufällig im Radio hört – in Dauerschleife läuft er nicht.

Auch den Film, für den der Titel geschrieben wurde, hat Kyra Prießdorf „natürlich“ gesehen. „Sensationell gut“, lautet das Urteil der OST-Geschäftsführerin. „Das liegt vor allem an der Besetzung.“ Besonders von Lady Gaga, der schrillen Pop-Ikone, habe man eine solch starke schauspielerische Leistung und eine solch tiefgründige Auseinandersetzung wohl nicht erwartet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7691334?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker