Winzer aus Mesenich an der Mosel hat Ochtruper Wurzeln
Alteeppings Glühwein geht immer

Ochtrup -

Glühwein ist ein echter Allrounder. Das findet Karl-Heinz Alteepping, Winzer von der Mosel mit Ochtruper Wurzeln. Jetzt kommt der 71-Jährige wieder ins Münsterland, und im Gepäck hat er sein leckeres Getränk. Zwar können die Töpferstädter in diesem Jahr ihren Glühwein auf keinem Weihnachtsmarkt genießen, doch Alteepping weist auf interessante Alternativen hin.

Dienstag, 01.12.2020, 16:10 Uhr aktualisiert: 03.12.2020, 16:43 Uhr
Karl-Heinz Alteepping (r.) ist Winzer aus Leidenschaft. Demnächst besucht er mal wieder Ochtrup.
Karl-Heinz Alteepping (r.) ist Winzer aus Leidenschaft. Demnächst besucht er mal wieder Ochtrup. Foto: privat

Glühwein von der Mosel – der ist auch in Och­trup ein Renner. Dafür sorgt Karl-Heinz Alteepping , Winzer aus dem 300 Einwohner großen Weinort Mesenich in Rheinland-Pfalz. Am kommenden Wochenende fährt der 71-Jährige wieder in der Töpferstadt und bringt zahlreiche Flaschen aus seiner eigenen Herstellung mit.

In seinem sechs Hektar großen Weinbergen baut Alteepping vornehmlich Weißweine an: Rivaner, Ruländer, Chardonnay, in erster Linie aber Riesling. Doch der eignet sich nicht so gut für einen schmackhaften Glühwein. „Zu viel Säure. Ich verwende daher meistens Rivaner“, begründet der Winzer mit dem münsterländischen Nachnahmen in feinster rheinländischer Mundart.

Alteeppings Vater Gerhard kam aus Ochtrup, genauer gesagt von einem Hof aus der Weiner. Im Zweiten Weltkrieg wurde er an der Mosel stationiert und lernte dort seine spätere Frau Gertrud kennen. „Und wie es dann eben so kommt . . .“, gewährt Karl-Heinz Alteepping einen kleinen Blick in die Familiengeschichte.

Gerhard Alteepping arbeitete später als Volksschullehrer und bewirtschaftete im Nebenerwerb die Weinberge, die seine Frau mit in die Ehe brachte. Für den damals jungen Karl-Heinz stand schnell fest, dass er den Betrieb hauptberuflich als ausgebildeter Weinbauer (Winzer) weiterführen wollte. Und das setzte er dann auch in die Tat um. „Mein Traumjob. Ich arbeite gerne draußen in der Natur. Im Büro würde ich eingehen“, erklärt Alteepping, der auch noch eine kleine Gutsschenke mit Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeit für Wanderer betreibt. Dort bietet er seinen selbst gekelterten Wein und diverse Köstlichkeiten wie zum Beispiel das Winzerpfännchen an. „So lerne ich viele neue Leute kennen, das gefällt mir.“

Für seinen Glühwein (Alteepping: „Streng genommen ist das kein Wein, sondern ein weinhaltiges Getränk“) wird erstmal ein Sud gekocht. Wein, Zimt, Pfefferkörner und Nelken werden auf 70 Grad erhitzt und mehrere Tage ziehen gelassen. 100 Liter Sud auf 1000 Liter Wein, dazu Zucker – das ist die Mischung, auf die Alteepping für seinen perfekten Glühwein schwört.

Dass es in diesem Jahr keine Weihnachtsmärkte gibt, sei überhaupt kein Grund, auf Glühwein zu verzichten. Das Heißgetränk, so der Rheinländer, sei schließlich ein echter Allrounder. „Die Leute nehmen sich Glühwein zum Wandern mit. Oder, um es sich vor dem Kamin gemütlich zu machen. Und natürlich zum Wintergrillen“, weiß Alteepping um die Vielseitigkeit. Er selbst genießt seinen Glühwein am liebsten mit Käse. „Das passt hervorragend zusammen. Wenn ich in den Weinbergen arbeite und eine Thermoskanne mit Glühwein und Käsebrote dabei habe, dann bin ich glücklich.“

Glücklich ist Alteepping auch, wenn er mal wieder in Ochtrup ist. Einen engen Kontakt pflegt er zu seinem Cousin Hermann Alte­epping, der eine Holzmanufaktur in der Wester hat und der den Wein in der Töpferstadt zum Verkauf anbietet. „Ich bin schon als Kind immer sehr gerne ins Münsterland gekommen. Das war für mich wie Weihnachten. Auch wegen den hiesigen Delikatessen. Der Stuten, der luftgetrocknete Schinken oder die selbst gemachten Würste. Das kennen wir bei uns an der Mosel so nicht“, verweist Karl-Heinz Alteepping auf die lukullischen Unterschiede.

In einem sind sich Westfalen und Rheinländer aber einig – Alteeppings Glühwein, der geht immer und der schmeckt einfach.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7703240?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker