Weihnachtsrätsel der Westfälischen Nachrichten
129 Kilometer „rumgurken“

Ochtrup -

Beim Weihnachtsrätsel 2020 der Westfälischen Nachrichten ermittelte Glücksfee Marlene insgesamt 59 Gewinner. Sämtliche Preise wurden in der vergangenen Woche von den WN-Mitarbeitern Rieke Tombült und Maximilian Stascheit coronakonform ausgeliefert. Insgesamt teilten sie die Sieger in neun Touren kreuz und quer durch Ochtrup und Metelen auf. Zum Schluss standen knapp 130 Kilometer mehr auf dem Tacho des kleinen Redaktionsautos.

Samstag, 09.01.2021, 06:21 Uhr aktualisiert: 09.01.2021, 06:30 Uhr
Jede Menge Preise lieferten die WN-Mitarbeiter Rieke Tombült und Maximilian Stascheit in dieser Woche an die Gewinner des Weihnachtsrätsels dieser Zeitung aus.
Jede Menge Preise lieferten die WN-Mitarbeiter Rieke Tombült und Maximilian Stascheit in dieser Woche an die Gewinner des Weihnachtsrätsels dieser Zeitung aus. Foto: Anne Steven

Vielleicht ist Ihnen in der vergangenen Tagen ein silberner Ford Fiesta aufgefallen, der – nennen wir es „unkonventionell“ – am Straßenrand geparkt hat. 129 Kilometer haben wir innerhalb von zwei Tagen zurückgelegt. Denn nachdem Glücksfee Marlene am Montagmorgen im Konferenzraum der WN-Lokalredaktion die 59 Gewinner des Weihnachtsrätsels ermittelt hatte, galt es, die Preise zunächst zu verpacken und auszuliefern. Schließlich konnte in diesem Jahr keine persönliche Übergabe stattfinden, wie Sie es sonst gewohnt sind.

Stammleserschaft tummelt sich in den Bauerschaften

Beim Sichten der gezogenen Lösungskarten wurde schnell klar, dass sich die Adressen der Gewinner über ganz Och­trup und darüber hinaus verteilen – von der tiefsten Wester bis nach Rothenberge, von der Weiner bis nach Metelen. Bevor es ans Ausliefern ging, haben wir uns deshalb am Stadtplan orientiert und neun Routen ausgetüftelt. Die Stammleserschaft scheint sich dabei in den Bauerschaften zu tummeln, wo sich teilweise halbe Nachbarschaften unter den Preisträgern befanden. Neben Welbergen und Rothenberge, der Wester, Dietrich-Bonhoeffer-Straße und Umgebung, dem Niedereschgebiet, der Oster, der Brookstraße und Umgebung sowie dem Buschland-Gebiet standen auch die Routen „Zu Fuß” und „Rumgurken” auf unserem Plan, denn teilweise lagen die Ziele sehr nah an der Redaktion oder ließen sich in keines der Gebiete sinnvoll einfügen.

Pleiten, Pech und Pannen

Noch bevor wir den Kofferraum mit den Geschenken für die erste Fahrt bestückt hatten, mussten wir uns überlegen, wer das Steuer des Redaktions-Fiesta in die Hand nimmt. Ganz emanzipiert überließ der männliche Geschenkbote der Dame die Autoschlüssel – aber eigentlich hängt das weniger mit Emanzipation, sondern vielmehr damit zusammen, dass dem Herrn Fahrpraxis mit einem Schaltwagen fehlt. Seit seiner Führerscheinprüfung hat er diese Fahrzeugtypen nicht mehr bedient. Stattdessen stellte er seine Qualitäten als menschliches Navigationsgerät unter Beweis, die in einigen Gebieten jedoch an ihre Grenzen stießen.

So etwa am Mittwochnachmittag, als ein Geschenk an die Werner-von-Siemens-Straße 105 ausgeliefert werden sollte. Zunächst kurvten wir mit dem Auto kreuz und und quer durch den Bezirk, doch selbst mit einem echten Navigationsgerät war die Hausnummer einfach nicht auffindbar. Also versuchten wir zu Fuß mit schwerem Gepäck unser Glück, doch auch die Nachbarn wussten uns nicht zu helfen. Wir waren schon kurz davor, die Gewinner per Post – vielleicht könnten die Profis die Adresse ausmachen – über ihren Gewinn zu informieren. Den Preis müssten sie sich dann in der Redaktion abholen. Doch dann nutzten wir die Rückwärtssuche im Online-Telefonbuch und fanden heraus, dass es sich nicht um die Hausnummer 105, sondern um die Nummer 10b handelte. Ein Hoch auf eine leserliche Handschrift!

Zwei andere Fauxpas’ nehmen wir hingegen ganz auf unsere Kappe: Einmal, als wir mit dem falschen Geschenk vor der richtigen Haustür standen, was bei der glücklichen Gewinnerin zunächst für Irritationen sorgte, und ein zweites Mal, als Familie Ransmann sich köstlich darüber amüsierte, wie wir zunächst das Geschenk für ihren Sohn in der Einfahrt auslieferten, um anschließend zum Wenden in die anliegende Straße zu fahren und erst danach zu bemerken, dass die direkte Nachbarin ebenfalls zu den Gewinnern gehörte. Die Heiterkeit war groß, als wir nach einer halben Minute erneut zielsicher in die benachbarte Einfahrt einbogen.

Spaß muss sein

Doch auch die Gewinner haben uns beide oftmals zum Lachen gebracht. Gefühlt jeder zweite musste sich bei unserer Ankunft zunächst entweder die Haare kämmen oder aber seine Brille suchen. Sie merken: Auch uns hat die etwas andere Redaktionsarbeit großen Spaß gemacht. Das lag vor allem daran, dass wir nach einem anfänglich skeptischen Blick durch die Haustür immer überaus freundlich und mit strahlenden Augen empfangen wurden. Es war ein großes Vergnügen, in so viele glückliche Gesichter – vor allem bei unseren jungen Preisträgern – zu blicken. Die zahlreichen Einladungen, doch gerne auf eine Tasse Kaffee hereinzukommen, haben wir nur ungern abgelehnt.

Maximilian Stascheit, Alex Piccin und Anne Steven

1/30
  • Im Konferenzraum der WN-Lokalredaktion stapelten sich am Montag viele Taschen und Pakete, die nur darauf warteten, an ihre Gewinner ausgeliefert zu werden.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Im Konferenzraum der WN-Lokalredaktion stapelten sich am Montag viele Taschen und Pakete, die nur darauf warteten, an ihre Gewinner ausgeliefert zu werden.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Die WN-Mitarbeiter Rieke Tombült und Maximilian Stascheit lieferten die Preise an die Gewinner aus.

    Foto: Anne Steven
  • Familie Huesmann freut sich über einen Kühlschrank. WN-Mitarbeiter Maximilian Stascheit (r.) hilft gerne beim Tragen.

    Foto: Anne Steven
  • Gewinnerin Angelika Kahler freute sich unter anderem über einen Gutschein im Restaurant Euregio Golfclub.

    Foto: Anne Steven
  • David Holtmann nahm ein Fahrzeug der Firma Bruder, ein Benny-Blu-Buchset und einen Felix-Koffer mit Plüschhase entgegen.

    Foto: Alex Piccin
  • Matthis Hewing gewann eine Familienjahreskarte für den Zoo Nordhorn und ein Buch.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Über ein Bruder-Fahrzeug sowie ein Disney-Buch durfte sich Ella Leusder freuen.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Gaby Teves bekam einen Einkaufskorb, ein Ankerkraut-Gewürzpaket sowie das Weihnachtspunsch-Paket von Sasse.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Helmut Küper erhielt einen Einkaufskorb, ein Produktpaket der Firma HAK sowie ein Backset von Dr. Oetker.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Lars Bode gewann einen 50-Euro-Gutschein für das DOC sowie einen Gutschein für zwei Fünf-Liter-Fässchen Krombacher Pils.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Anna Vogel bekam einen Feuerwear-Rucksack, ein Backset von Dr. Oetker und eun Buch.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Marieke Schwaak nahm ein Geschenk-Set von Malermeister Stefan Althoff und ein Kochbuch entgegen.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Emil Seggert freute sich über zwei Bruder-Fahrzeuge und ein Eitech-Spiel.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Dirk Sauer bekam einen 20-Euro-Gutschein der Metzgerei Kemper, ein Produktpaket der Firma HAK, eine Flasche Rum von Berentzen und ein Buch.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Helmut Jacob ist Gewinner des Geschenkkorbs von Bio Lesker, einem Produktpaket der Firma HAk sowie einer Flasche Rum von Berentzen.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Große Freude bei Kai Scheper: Er gewann den 250-Euro-Barscheck der Westfälischen Nachrichten.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Stefan Hoffstedde erhielt einen 50-Euro-Gutschein der Tankstelle Rensing, eine Flasche Rum von Berentzekn sowie ein Produktpaket der Firma HAK.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Frida Zurich gewann eine Familienjahreskarte für den Zoo Nordhorn, ein Disney-Buch und fünf Liter Apfelsaft vom Apfelhof Schürmann.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Jakob Oelerich freute sich über ein Teifoc-Maurer-Set, ein Buch und fünf Liter Apfelsaft vom Apfelhof Schürmann.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Katharina Dankbar gewann einen Gutschein von der Musikschule, zwei Bücher und fünf Liter Apfelsaft vom Apfelhof Schürmann.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Till Ransmann bekam ein Fahrzeug der Firma Bruder, ein Buch und fünf Liter Apfelsaft vom Apfelhof Schürmann.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Heinrich Niehues erhielt einen Stadtwerke-Gutschein im Wert von 50 Euro sowie eine Flasche Asbach.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Hermann Tombült gewann eine Flasche zwölf Jahre alten Whisky von Slyrs sowie ein Whisky-Set von Leonardo.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • "Malen nach Zahlen" kann nun Josef Hues. Er gewann außerdem ein Leonardo-Deko-Set und ein Produktpaket der Firma HAK.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Zu den strahlenden Gewinnern gehörte auch Leo da Silva. Er erhielt eine Jahreskarte für das LWL-Museum in Münster, ein 3D-Puzzle von Ravensburger und fünf Liter Apfelsaft vom Apfehlhof Schürmann.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Christel Ruhwinkel erhielt einen 50-Euro-Gutschein für das Restaurant Brinckwirth sowie eine Keks-Kiste von Coppenrath und ein Ankerkraut-Gewürzset.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Lukas Strötzel freute sich über einen WN-barcheck im Wert von 75 Euro sowie eine Blu-Ray.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Hermann Holtmann gewann ein UKW-Radio von Elektro Albers und eine Flasche Asbach.

    Foto: Maximilian Stascheit
  • Pia Roters gewann eine Kitchenette und ein Set der Firma Schleich-Spielzeuge.

    Foto: Alex Piccin

Spendable Geschäftsleute

Dankbar zeigten sich die Gewinner nicht nur über die persönliche Auslieferung der Geschenke, sondern vor allem über die Bereitschaft der Ochtruper Geschäftsleute, das Weihnachtsrätsel auch im Corona-Jahr mit tollen Preisen zu unterstützen. „Wir werden auf jeden Fall auch weiter vor Ort einkaufen gehen”, versicherte etwa Familie Eilert aus der Wester.

Eine Sache änderte sich trotz Corona nicht: Erneut verwendeten die Ochtruper viel Zeit und kreative Energie dafür, den Lösungssatz des Rätsels herauszufinden. „Das war bei uns ein Gemeinschaftsprojekt der Familie”, erklärte beispielsweise Dirk Sauer. Andere, wie Kai Scheper, nutzten die Frühstückspausen bei der Arbeit, um mit den Kollegen die Buchstaben zu sortieren. Und viele machten bei der Übergabe kein Geheimnis daraus, dass es ihnen in diesem Jahr nicht ganz leicht gefallen war.

Nach drei Tagen mit Auslosung, Packen, Planung und Zustellung fällt unser Fazit eindeutig aus: Obwohl es uns großen Spaß gemacht hat, Ihnen die Preise bis an die Haustür bringen zu dürfen, wünschen wir uns, dass dies eine Ausnahme bleibt und wir die Preise im nächsten Jahr wieder bei einer gemeinsamen Veranstaltung persönlich übergeben können.

Gewinner des Weihnachtsrätsels 2020

Kai Scheper: WN-Barscheck über 250 Euro.Maria Rensing: WN-Barscheck über 150 Euro und eine Coppenrath Keks-Kiste.Lukas Strötzel: WN-Barscheck über 75 Euro und eine Blu-Ray.Wencke Huesmann: Getränke-Kühlschrank von GGM Gastro.Hermann Holtmann: UKW-Radio von Elektro Albers und eine Flasche Asbach.Pia Roters: Kitchenette von Eitech, Felix-Spielkoffer mit Plüschhase und ein Benny-Blu-Buchset.Linda Deiters: Gutschein und Geschenkkorb von Annes Wollstübchen und eine Flasche Jobelius-Likör.Polly Veiten: Bruder-Fahrzeug und ein Disney-Buch.Leo da Silva: Jahreskarte für das LWL-Museum, 3D-Puzzle und fünf Liter Apfelsaft vom Apfelhof Schürmann.Nicole Hillen: Jahn-Lederrucksack und ein Backset von Dr. Oetker.Norbert und Kornelia Ruhkamp: zwei Karten für „Die Magier 3.0“ in der Stadthalle Rheine, eine Flasche Jobelius-Likör und einen Deko-Artikel von Leonardo.Klaus Schildkamp: Raiffeisen-Warenkorb und eine Flasche Asbach.Bastian Wittmund: Eitech-Baukasten und eine Blu-Ray.Hermann Tombült: zwölf Jahre alter Whisky von Slyrs und ein Leonardo-Whisky-Set.Heinrich Niehues: Stadtwerke-Gutschein im Wert von 50 Euro und eine Flasche Asbach.Anna Potanin: DOC-Gutschein im Wert von 50 Euro und eine Flasche Jobelius-Likör.Marion Wagner: Gutschein des Geflügelhofes Biermann im Wert von 50 Euro.Till Ransmann: ein Fahrzeug der Firma Bruder und fünf Liter Apfelsaft vom Apfelhof Schürmann.Helga Jürgens: 50-Euro-Gutschein vom Friseursalon Dorsten und ein Lauensteiner-Gaumenfreuden-Paket.Jakob Oelerich: Teifoc: Maurer-Set und fünf Liter Apfelsaft vom Apfelhof Schürmann.Frida Zurich: Familien-Jahreskarte für den Zoo Nordhorn und fünf Liter Apfelsaft vom Apfelhof Schürmann.Katharina Dankbar: Gutschein der Musikschule und fünf Liter Apfelsaft vom Apfelhof Schürmann.Jonte op de Bekke: Eichhorn-Bausatz und eine Spielzeug von Eitech.Emil Seggert: zwei Bruder-Fahrzeuge und ein Eitech-Spiel.Sigrid Lagedroste: Waldmann-Füller und eine Flasche Jobelius-Likör.Daniel Hüntemann: Gutschein für zwei Fünf-Liter-Fässchen Krombacher Pils und ein 20-Euro-Gutschein von der Metzgerei Kemper.Stefan Hoffstedde: 50-Euro-Gutschein von der Tankstelle Rensing und Rum von Berentzen,Maria Büning: Picknick-Korb von Anndora und einen Deko-Artikel von Leonardo.Matilda Pauly: Fahrzeug der Firma Bruder sowie einen Felix-Koffer mit Plüschtier.Lars Bode: 50-Euro-Gutschein für das DOC und einen Gutschein für zwei Fünf-Liter-Fässchen Krombacher Pils.Helmut Küper: Einkaufskorb der Firma Anndora und ein Backset von Dr. Oetker.Gaby Tewes: Einkaufskorb der Firma Anndora, ein Ankerkraut-Gewürzset und ein Weihnachtspunsch-Paket von Sasse.Brigitte Wilkens: Produktpaket von Allpresan und eine Flasche Asbach.Simon Sandmann: 50-Euro-Gutschein für das DOC und zwei Fünf-Liter-Fässchen Krombacher Pils.Werner Blömer: 50-Euro-Gutschein der Westfalen-Tankstelle und eine Flasche Asbach.Hedwig Möllers: Tontaler der Stadt Ochtrup im Wert von 50 Euro und eine Keks-Kiste von Coppenrath.Bernhard Feldkamp: 50-Euro-Gutschein vom Restaurant Althoff und eine Flasche Asbach.Edeltraud Dankbar: Weinpaket der Firma Spohr und einen Wein-Dekanter von Leonardo.Helmut Jacob: Geschenkkorb von Bio Lesker und eine Flasche Rum von Berentzen.Angelika Kahler: 50-Euro-Gutschein für das Restaurant Termühlen im Euregio-Golfclub, eine Flasche Jobelius-Likör und einen Deko-Artikel von Leonardo.Dirk Sauer: 20-Euro-Gutschein der Metzgerei Kemper und eine Flasche Rum von Berentzen.Anne Leugers: 20-EuroGutschein der Gärtnerei Paßlick, ein Gewürz-Set der Firma Fuchs und einen Deko-Artikel von Leonardo.Bennet Prause: Dinosaurier-Set von Schleich und ein 3D-Puzzle.Anna Reese: zwei Karten für „Die Magier 3.0“ in der Stadthalle Rheine und eine Flasche Rum von Berentzen.Marion Kockmann: 50-Euro-Gutschein für das DOC und einen Deko-Artikel von Leonardo.Hermann-Josef Stascheit: Herrenschuhe von Floris van Bommel.André Becker: Gutschein der VHS und eine Flasche Rum von Berentzen.Anna Vogel: Feuerwear-Rucksack und ein Backset von Dr. Oetker.Erich Ross: Reisetasche von Anndora und eine Flasche Rum von Berentzen.Hans Bothorn: Geschenk-Set von Klümper, einen 20-Euro-Gutschein der Gärtnerei Paßlick und eine Keks-Kiste von Coppenrath.Marieke Schwaak: Geschenk-Set von Malermeister Stefan Althoff.Heinrich Stücker: zwei Kissen und ein Gutschein von SR Textil RöderChristel Ruhwinkel: 50-Euro-Gutschein für das Restaurant Brinckwirth, ein Ankerkraut-Gewürz-Set und eine Keks-Kiste von Coppenrath.Frederik Flaßkamp: 50-Euro-Gutschein für das DOC und einen Gutschein für zwei Fünf-Liter-Fässchen Krombacher Pils.Matthis Hewing: Familienjahreskarte für den Zoo Nordhorn.Ella Leusder: Bruder-Fahrzeug.Josef Hues: Malen nach Zahlen und einen Deko-Artikel von Leonardo.Alisa Eilert: Handtuch-Paket der Firma Ross, ein Gewürz-Paket von Ankerkraut, und eine Flasche Jobelius-Likör.David Holtmann: Fahrzeug der Firma Bruder, ein Benny-Blu-Buchset und einen Felix-Koffer mit Plüschhase.Unter allen Gewinnern wurden außerdem Bücher der Verlage Dumont, Diederichs, Carlsen und Olivia sowie Produktpakete der Firma HAK verschenkt.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7757344?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker