Ochtrup einst und heute: Bestattungen Hoetmar
Alles aus einer Hand seit 1984

Ochtrup -

Seit mehr als 36 Jahren gibt es in Ochtrup schon das Unternehmen Bestattungen Hoetmar. Nun haben Seniorchef Anton Hoetmar, sein Sohn Ingo und Schwiegertochter Lydia das Geschäft an Hendrik Schultewolter und Simon Eynck aus Epe übergeben. Aber auch wenn Anton Hoetmar nicht mehr selbst das Geschäft führen kann – schließlich ist er schon 84 Jahre alt – bleiben doch die Erinnerungen an die vergangenen 36 Berufsjahre. Von Irmgard Tappe
Montag, 11.01.2021, 06:26 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 11.01.2021, 06:26 Uhr
Das Ochtruper Unternehmen Bestattungen Hoetmar wird künftig von (v.l.) Hendrik Schultewolter und Simon Eynck aus Epe geführt. Lydia und Ingo Hoetmar haben das Geschäft zusammen mit Senior-Chef Anton Hoetmar übergeben.
Das Ochtruper Unternehmen Bestattungen Hoetmar wird künftig von (v.l.) Hendrik Schultewolter und Simon Eynck aus Epe geführt. Lydia und Ingo Hoetmar haben das Geschäft zusammen mit Senior-Chef Anton Hoetmar übergeben. Foto: Irmgard Tappe
Anton Hoetmar kann es sich kaum vorstellen, dass es schon mehr als 36 Jahre zurückliegt, als er und seine Frau Erika ihr Bestattungsunternehmen gründeten. „In den Jahren davor haben wir für viele Beerdigungen die Trauerkränze und den Grabschmuck gestaltet. Damals waren einige Tischler gleichzeitig auch Bestatter.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7759884?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7759884?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker