„Einmal um den Block“: Spaziergang im Wald
Laurenz Busch – kreuz und quer

Ochtrup -

Die tägliche Runde „einmal um den Block“ ist für viele Ochtruper mittlerweile obligatorisch. Dabei trägt die Corona-Pandemie sicherlich dazu bei, dass die Töpferstädter immer wieder neue Routen in und um Och­trup entdecken. Ein echter Klassiker, aber sicher kein Geheimtipp, ist ein Spaziergang durch „Laurenz Busch“.

Samstag, 23.01.2021, 06:47 Uhr aktualisiert: 23.01.2021, 06:50 Uhr
Ein Spaziergang im Wäldchen „Laurenz Busch“ mit seinen geschwungenen Pfaden lohnt sich zu jeder Jahreszeit.
Ein Spaziergang im Wäldchen „Laurenz Busch“ mit seinen geschwungenen Pfaden lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Foto: Anne Steven

 

Laurenz Busch

Laurenz Busch Foto: Anne Steven

Das kleine Wäldchen in direkter Nachbarschaft zum Outlet-Center ist sowohl bei Spaziergängern als auch Hundebesitzern sehr beliebt. Zugänge gibt es vom DOC aus (An den Teichen), über den Pröpstingweg, aber zum Beispiel auch vom Schöneberg in der Oster aus. Früher gehörte das Gelände – der Name verrät es schon – zur Firma der Gebrüder Laurenz . Das Unternehmen betrieb dort lange Jahre eine Gärtnerei mit Gewächshäusern. Heute ist das Gelände in Privatbesitz.

Spaziergängern ist es aber zugänglich. „Der Wald muss zum Zwecke der Erholung offengehalten werden“, zitiert Förster Alexander Huesmann aus dem Bundeswald- beziehungsweise dem Landesforstgesetz. Ausgenommen von diesem allgemeinen Betretungsrecht, das in deutschen Wäldern herrscht, sind allerdings geschützte Biotope oder auch Neuanpflanzungen. Letztere dürfen auch eingezäunt werden. Theoretisch ist das Spazierengehen in Wäldern übrigens auch abseits der Wege erlaubt. Allerdings nur das. Radfahrer müssen laut Alexander Huesmann auf den Wegen bleiben. Hunde müssen an der Leine geführt werden. Zudem sei mit „dem Zwecke der Erholung“ nicht jede Freizeitaktivität gemeint. Grillen ist zum Beispiel verboten. Zudem darf der Wald keinen Schaden nehmen, zählt der Förster Bedingungen auf, unter denen ein Spaziergang erlaubt ist.

In Laurenz Busch ziehen sich Trampelpfade kreuz und quer durch über das Gelände. Der Boden federt angenehm, im Sommer spenden die Bäume Schatten. Laurenz Busch ist zu jeder Jahreszeit ein Besuch wert.

Mitmachen!

Der sprichwörtliche Gang „einmal um den Block“ hat die Lokalredaktion Ochtrup zu dieser Mini-Serie inspiriert. In Zeiten des Lockdowns und fehlender Freizeitmöglichkeiten ist so ein Spaziergang an der frischen Luft schließlich nie verkehrt. Einmal eine kalte Nase holen und dann hält man es in den eigenen vier Wänden gleich wieder viel besser aus. Die Touren, die hier vorgestellt werden, sollen allerdings nicht ausarten, sondern variable Spaziergänge sein, die locker unter zwei Stunden zu schaffen sind. Verraten Sie uns ihre Lieblingsrunde „um den Block“. Anregungen gerne per E-Mail an redaktion.och@wn.de, oder unter Telefon 025 53 / 93 94 34.

...
Laurenz Busch

Laurenz Busch Foto: Anne Steven

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7779627?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker