Studierende lädt in Kooperation mit dem Jugendcafé zu Workshop ein
Die Stadt von morgen kreativ mitentwickeln

Ochtrup -

Wie können Stadtplaner und Bürger gemeinsam Stadt entwickeln? Und was passiert in Zukunft mit dem Gelände und dem Innenraum der Marienkirche? Diese Fragen stellt sich Eva-Maria Lemken. Im Rahmen ihres Architekturstudiums hat sie die Idee einer Stadtwerkstatt für Ochtrup entwickelt.

Sonntag, 31.01.2021, 18:40 Uhr aktualisiert: 01.02.2021, 15:54 Uhr
Ideen für eine Stadtwerkstatt rund um die Marienkirche sammeln die Teilnehmer eines Online-Workshops.
Ideen für eine Stadtwerkstatt rund um die Marienkirche sammeln die Teilnehmer eines Online-Workshops. Foto: Eva-Maria Lemken

Wie können Stadtplaner und Bürger gemeinsam Stadt entwickeln? Und was passiert in Zukunft mit dem Gelände und dem Innenraum der Marienkirche? Diese Fragen stellt sich Eva-Maria Lemken . Im Rahmen ihres Architekturstudiums hat sie die Idee einer Stadtwerkstatt für Ochtrup entwickelt.

Es geht laut einer Ankündigung darum, dass Experten und Bürger einen Raum haben, an dem sie gemeinsam Ochtrups Zukunft gestalten können. Als Ort für das fiktive Projekt hat die Studierende die Marienkirche mit ihrem großen Innenraum gewählt. Dort könnten Ideen erprobt werden und Aktionen stattfinden, die gemeinsam entwickelt werden. „Außerdem ist die Marienkirche mit ihrer besonderen Architektur prägend für Ochtrup“, schreibt Eva-Maria Lemken.

In der Stadtwerkstatt steht vor allem die Partizipation von Kinder und Jugendlichen im Vordergrund. Junge Menschen sollen ihre Stadt von morgen mitentwickeln und kreativ werden.

Im Rahmen dieses Projektes und in Kooperation mit dem Jugendcafé Freiraum findet am Samstag (6. Februar) von 15 bis 17 Uhr ein zweistündiger Online-Workshop statt . Darin sollen Ideen für Projekte oder Aktionen für die Stadtwerkstatt, also für den Innenraum der Marienkirche und das Außengelände, aber auch für ganz Ochtrup entstehen und gesammelt werden. Getroffen wird sich virtuell im Freiraum-Discordserver. Mitmachen können Schüler ab der fünften Klasse. Es wird gemalt, gebastelt und collagiert. Hierfür gibt es Bastelsets, die im Laufe der Woche beim Café Freiraum abgeholt werden können. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7793088?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker