Deutsche Glasfaser im Zeitplan
Projekt kurz vor dem Abschluss

Ochtrup -

Anderthalb Jahre hat die Deutsche Glasfaser für den Breitbandausbau in Ochtrup Stadt, Langenhorst und Welbergen veranschlagt. Nach eigenen Angaben wird sie sogar früher fertig. Bis Ende März sollen alle Kunden am Glasfasernetz angeschlossen sein. Doch nicht immer ist alles glatt gelaufen. Von Alex Piccin
Freitag, 19.02.2021, 07:32 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 19.02.2021, 07:32 Uhr
Die Deutsche Glasfaser hat die Tiefbauarbeiten in Ochtrup abgeschlossen. Um das Projekt in der Töpferstadt abzuschließen, werden bis Ende März die letzten rund 530 Anschlussaktivierungen vorgenommen.
Die Deutsche Glasfaser hat die Tiefbauarbeiten in Ochtrup abgeschlossen. Um das Projekt in der Töpferstadt abzuschließen, werden bis Ende März die letzten rund 530 Anschlussaktivierungen vorgenommen. Foto: Alex Piccin
Der Ausbau des Glasfasernetzes im Stadtgebiet sowie in Langenhorst und Welbergen steht kurz vor dem Abschluss. Das kündigt Dennis Slobodian, Senior Referent Unternehmenskommunikation bei der Deutschen Glasfaser, auf Nachfrage dieser Zeitung an: „Die Tiefbauarbeiten sind bereits durch. Bis Ende März sollen die Projekte I und II (Langenhorst/Welbergen und Ochtrup Mitte, Anm. d. Red.) abgeschlossen sein. Damit sind wir schneller als geplant.“ Freilich haben das Kunden in Ochtrup, die lange auf ihren Anschluss gewartet haben, anders gesehen. „Das sind subjektive Einschätzungen. Die Kunden haben keine oder kaum Vergleichswerte“, sagt Slobodian. Es handele sich bei dem Ausbau um ein sehr komplexes Infrastrukturprojekt, das für viele Kommunen das größte ihrer Geschichte sei.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7826930?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7826930?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker