Angebot des Jugendcafés Freiraum
Zutaten abholen und zuhause nachkochen

Ochtrup -

Die Zutaten sind fertig abgepackt, nur kochen müssen die Kinder und Jugendlichen noch selbst. Unter dem Motto „Freiraum kocht“ bietet das Jugendcafé in den Ferien Kochboxen mit einfachen Rezepten zum Abholen an. Zubereitet wird coronakonform am heimischen Herd.

Mittwoch, 07.04.2021, 23:00 Uhr
Jana Paßlick (l.) und Michelle Kiefer vom Jugendcafé Freiraum zeigen einigen Zutaten für die Kochbox.                                                                                 
Jana Paßlick (l.) und Michelle Kiefer vom Jugendcafé Freiraum zeigen einigen Zutaten für die Kochbox.                                                                                  Foto: Marion Fenner

Einen coronakonformen Kochkursus bietet das Jugendcafé Freiraum in dieser Ferienwoche an. Unter dem Motto „Freiraum kocht“ können sich Kinder und Jugendliche täglich ein Rezept mitsamt den passenden Zutaten abholen und sich dann zu Hause selbst an den Herd stellen.

Eigentlich hatte die Abiturientin Jana Paßlick als ehrenamtliche Mitarbeiterin im Freiraum einen „echten“ Kochkursus anbieten wollen. Doch Corona-Schutzvorschriften ließen das nicht zu. Digital wollte Jana Paßlick ihre Schützlinge nicht an den Herd bitten. Nun gibt es eine sogenannte Kochbox zum Abholen für zuhause.

Kleine Pfannkuchen

Am ersten Tag standen kleine Pfannkuchen auf dem Speiseplan. Mehl, Zucker und Salz gab es fein säuberlich, grammgenau abgewogen in einer Tüte dazu. Dazu ein Päckchen Backpulver, mit dem Hinweis, dass der Rest für den nächsten Tag aufzubewahren sei. Zu den weiteren Zutaten gehörte ein rohes Ei, das einige Kinder vor Transportprobleme stellte. „Wie soll ich das ohne Schaden nach Hause bekommen?“, fragten sie die Freiraum-Mitarbeiterin Michelle Kiefer. „Vorsichtig“, lautete die Antwort. Ob wirklich alle Eier unversehrt zuhause angekommen sind, ist nicht bekannt. Nicht im Paket waren die zudem benötigten 100 Milliliter Milch. Die mussten die Nachwuchsköche aus dem heimischen Kühlschrank beisteuern, ebenso das Öl zum Anbraten.

Teig muss „schlafen“

Neben den Zutaten gibt es das Rezept, in dem unkompliziert und ausführlich beschrieben wird, wie das jeweilige Gericht zuzubereiten ist. Für die Pfannkuchen musste der Teig auch 15 Minuten „schlafen“ und durfte erst danach in die Pfanne. Damit er nicht zu früh umgedreht wurde, gab Jana Paßlick den Tipp, zu warten, bis sich kleine Bläschen bilden.

Freiraum-Nutzung für Familien

 

...

„Ich habe einfache Rezepte ausgesucht, die von jedem zu bewältigen sind“, erklärt die ehrenamtliche Mitarbeiterin. Wenn es aber doch einmal Probleme geben sollte, stehen die Freiraum-Mitarbeiter für Fragen zur Verfügung. Weitere Gerichte zum Nachkochen oder -backen in dieser Woche war ein Käsebrot, für das das restliche Backpulver benötigt wurde. Am heutigen Donnerstag gibt es Nudeln mit selbst gemachtem Pesto und am morgigen Freitag Kartoffelspalten.

Ich habe einfache Rezepte ausgesucht, die von jedem zu bewältigen sind.

Jana Paßlick

Die Rezepte sind jeweils für eine Person gemessen. „Wer gleich für die gesamte Familien kochen will, muss dann die Zutaten entsprechen multiplizieren und zusätzlich einkaufen“, betont die Kursleiterin, die hofft, damit vielen Kindern und Jugendlichen den spaß am Kochen zu vermitteln.

Kochgruppe

„Sobald es wieder möglich ist, wollen wir im Freiraum wieder eine Kochgruppe ins Leben rufen“, verspricht Jana Paßlick. Das Interesse daran sei groß, wie an der Nachfrage nach den Kochboxen zu erkennen sei, sagt sie. Bei einem Kochkursus vor Ort, so kündigt Jana Paßlick an, können die Rezepte aufwendiger und damit auch die Anforderungen etwas komplizierter werden. Und sie könne dann bei eventuell auftauchenden Schwierigkeiten jedem persönlich mit Hilfe zur Seite stehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7904975?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker