Sucht- und Drogenberatung des Caritasverbandes Steinfurt
Angebot jetzt auch online nutzbar

Ochtrup -

Die Sucht- und Drogenberatung des Caritasverbandes Steinfurt erweitert ihr Angebot. Sie hat eine Möglichkeit freigeschaltet, bei der Ratsuchende anonym und online eine Anfrage stellen können.

Mittwoch, 14.04.2021, 14:08 Uhr aktualisiert: 14.04.2021, 14:10 Uhr
Kassandra Steffan und Michael Flothmann von der Sucht- und Drogenberatungsstelle des Caritasverbandes Steinfurt sind jederzeit online über ein Beratungsportal erreichbar.
Kassandra Steffan und Michael Flothmann von der Sucht- und Drogenberatungsstelle des Caritasverbandes Steinfurt sind jederzeit online über ein Beratungsportal erreichbar. Foto: Ewald Brinker

Die Sucht- und Drogenberatungsstelle des Caritasverbandes Steinfurt ist auf dem Online-Beratungsportal des Deutschen Caritasverbandes vertreten. Unabhängig von den Öffnungszeiten der Beratungsstelle erhalten Ratsuchende bei einer Online-Anfrage innerhalb von zwei Werktagen eine Antwort auf ihr Anliegen.

„Unsere Online-Beratung richtet sich sowohl an Betroffene als auch an Angehörige, die Hilfe benötigen und Fragen oder Beratungsbedarf rund um das Thema Sucht haben“, erklärt Kassandra Steffan von der Beratungsstelle. „Bei fehlendem Freizeitausgleich und Belastungen durch die Corona-Pandemie steigt auch das Risiko für problematischen Konsum und Suchtverhalten wie Gaming und Glücksspiel“, ergänzt Michael Flothmann.

Deshalb soll der Zugang zu Beratung so leicht wie möglich sein. Die oder der Ratsuchende muss sich lediglich mit einem selbst gewählten Benutzernamen auf dem Beratungsportal registrieren und kann dann ihre oder seine Anfrage stellen. Die Online-Beratung ist kostenfrei, anonym und sicher.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7914269?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker