Corona-Schnelltestzentrum Nummer 4
Ohne Termin auf den Ochtruper Berg

Ochtrup -

Ochtrup bekommt noch ein viertes Corona-Schnelltestzentrum. Auf dem Schützenplatz am Bergfreibad ist ab Mittwoch (28. April) das spontane Testen ohne Termin möglich.

Dienstag, 27.04.2021, 16:53 Uhr
Auf dem Schützenplatz am Bergfreibad öffnet am heutigen Mittwoch Ochtrups viertes Corona-Schnelltestzentrum. Betrieben wird es von Chris Breidenbach.
Auf dem Schützenplatz am Bergfreibad öffnet am heutigen Mittwoch Ochtrups viertes Corona-Schnelltestzentrum. Betrieben wird es von Chris Breidenbach. Foto: Anne Steven

In Ochtrup eröffnet am heutigen Mittwoch das vierte Covid-19-Schnelltest-Zentrum. Betreiberin der Einrichtung auf dem Schützenplatz am Bergfreibad ist die Breidenbach Veranstaltungsgesellschaft.

„Wir starten am Mittwoch um 8 Uhr“, informierte Chris Breidenbach am Dienstag im Gespräch mit den Westfälischen Nachrichten. Bürgerinnen und Bürger, die sich bei ihm testen lassen wollen, benötigen keinen Termin.

Geöffnet ist das Testzentrum sieben Tage die Woche, vorerst allerdings nur vormittags von 8 bis 12.45 Uhr. „Wir lassen das jetzt erst mal anlaufen“, so Breidenbach. Bei entsprechender Nachfrage will er die Öffnungszeiten auch auf den Nachmittagsbereich ausweiten. Es gehe darum, den Menschen die Möglichkeit zu bieten, auch spontan einen Schnelltest zu machen und so Lücken im Angebot in der Töpferstadt zu schließen.

Testpersonen müssen sich auf der Seite www.test-ochtrup.de registrieren lassen. „Das geht aber auch vor Ort“, ergänzt Breidenbach. Wichtig ist ihm der Datenschutz. Die Anmeldung sei deshalb so einfach wie möglich gestaltet. Wer einen Test machen will, benötigt seinen Personalausweis und eine gültige E-Mail-Adresse. Letztere ist notwendig, um im Anschluss das Testergebnis abrufen zu können.

Konzipiert wurde das Schnelltestzentrum auf dem Ochtruper Berg als Drive-in, um die Testungen möglichst kontaktlos abwickeln zu können. Selbstverständlich sei die Schleuse aber auch für Radfahrer und Fußgänger durchfahr- beziehungsweise begehbar.

Und wie oft haben Bürgerinnen und Bürger mittlerweile die Möglichkeit, sich testen zu lassen? „Wer möchte, kann täglich vorbeikommen“, betont Breidenbach, wobei die offizielle Empfehlung bei drei Testungen pro Woche liege.

Langfristig will Breidenbach zudem ein mobiles Team auf die Beine stellen, das dann auch Testungen in Betrieben und Unternehmen vornehmen kann. Er freut sich darüber hinaus über Rückmeldungen zum Ablauf und zum Angebot. „Auf unserer Homepage gibt es ein Kontaktformular für Anregungen.“ Gegebenenfalls ließen sich so die Öffnungszeiten entsprechend der Nachfrage anpassen und Abläufe vor Ort optimieren.

 

In Ochtrup gibt es insgesamt vier Schnelltestzentren. Neben der neuen Einrichtung auf dem Schützenplatz am Bergfreibad sind sie im ehemaligen DRK-Heim an der Piusstraße, in den Räumen an der Professor-Gärtner-Straße 3 sowie auf dem DOC-Parkplatz an der Lortzingstraße zu finden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7938207?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker