Diebstahlprävention bei Fahrrädern
Faltbügelschloss und Peilsender

Ochtrup -

Hochwertige Fahrräder bedürfen eines hochwertigen Schlosses. Das ist die einhellige Meinung von Zweiradexperten und Polizei. Doch was tun, wenn der Drahtesel dennoch entwendet wurde? Für diesen Fall gibt es eine Möglichkeit, die Suche und Wiederbeschaffung zu erleichtern. Von Alex Piccin
Donnerstag, 29.04.2021, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 29.04.2021, 06:00 Uhr
Norbert (l.) und Niklas Scheipers vom gleichnamigen Fahrradgeschäft informieren über richtige Vorkehrungen gegen Fahrraddiebstähle.
Norbert (l.) und Niklas Scheipers vom gleichnamigen Fahrradgeschäft informieren über richtige Vorkehrungen gegen Fahrraddiebstähle. Foto: Alex Piccin
Der Absatz an hochwertigen (elektrischen) Fahrrädern hat nicht zuletzt in der Coronazeit zugenommen – damit allerdings auch die Anzahl derer Diebstähle. 145 hat die Polizei in Ochtrup 2020 registriert (wir berichteten). Wie der beste Schutz dagegen aussieht und was bei bei einem erfolgten Fahrraddiebstahl machbar ist, erklären Norbert und Niclas Scheipers vom gleichnamigen Zweiradgeschäft an der Bentheimer Straße. „Fahrraddiebstahl ist ein Riesenthema“, sagt Norbert Scheipers. Es gebe aber gute Möglichkeiten, sich dagegen zu schützen. Ein gutes Schloss koste schon mal um die 150 Euro.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7940253?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7940253?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker