Verkehrsführung am K+K an der Bahnhofstraße bleibt vorerst unverändert
Einbahnstraße sorgt für Diskussion

Ochtrup -

Die Bahnhofstraße zwischen K+K, OST, Rossmann und der Eisdiele sorgte auch in der Sitzung des Stadtrates für Disput. Soll die Regelung mit Begegnungsverkehr beibehalten oder doch lieber eine Einbahnstraße eingerichtet werden? Konsens war am Ende, dass die endgültige Entscheidung vertagt wird. Von Alex Piccin
Samstag, 01.05.2021, 06:21 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 01.05.2021, 06:21 Uhr
Da wäre der Rat gut beraten: Klare Zeichen statt müdes Heben der Gliedmaße, dann klappt es auch sofort mit der Auszählung. 
Da wäre der Rat gut beraten: Klare Zeichen statt müdes Heben der Gliedmaße, dann klappt es auch sofort mit der Auszählung.  Foto: Schwarze-Blanke
Es hat etwas gedauert, aber schließlich hat sich der Stadtrat am Donnerstagabend geeinigt, was eine mögliche Einbahnstraßenregelung vor dem K+K-Markt an der Bahnhofstraße angeht – oder eben nicht. Denn die definitive Entscheidung ist auf die nächste Sitzung der Infrastrukturausschusses Anfang November verlegt worden. Diese Zwischenzeit soll genutzt werden, um zu überprüfen, ob die aktuelle Verkehrsführung mit entgegenkommenden Fahrzeugen weiterhin funktioniert. Veränderte Verkehrssituation Denn nachdem die Horst-, Töpfer- und Fürstenbergstraße um den neu errichteten Wohnkomplex wieder uneingeschränkt nutzbar sind, habe sich die Verkehrssituation gegenüber der Verkehrsschau im vergangenen Oktober verändert.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7943911?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7943911?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker