Nahverkehr
Zusätzlicher Schnellbus für Westerkappeln

Westerkappeln/Mettingen/Recke -

Ab Montag, 20. November, setzt das Verkehrsunternehmen RVM auf der Linie S 10 (Recke-Mettingen-Westerkappeln-Osnabrück) bei der Fahrt um 7.05 Uhr montags bis freitags ab Recke einen zusätzlichen Bus ein.

Sonntag, 19.11.2017, 14:11 Uhr

Auf der Line S 10 setzte die RVM ab dem Montag, 20. November, bei der Fahrt um 7.05 Uhr einen zusätzlichen Schnellbus ein.
Auf der Line S 10 setzte die RVM ab dem Montag, 20. November, bei der Fahrt um 7.05 Uhr einen zusätzlichen Schnellbus ein. Foto: RVM

Der Bus fährt laut Mitteilung ab der Haltestelle Mettingen, Schlickelde zehn Minuten vor dem regulären Bus.

Die RVM hat nach eigenen Angaben bei regelmäßigen Überprüfungen festgestellt, dass die Kapazität des eingesetzten Busses nicht mehr ausreicht und reagiert nun auf die häufig vollen Busse. „Mit dieser Maßnahme bieten wir unseren Fahrgästen zum einen mehr Platz durch den zusätzlichen Bus, zum anderen sorgen wir für einen reibungslosen Umstieg der Fahrgäste, die ab Westerkappeln-Friedhof mit der Linie R 11 in Richtung Wersen und Büren fahren“, erklärt Werner Ehrenberg, Verkehrsplaner der RVM die Erweiterung auf der Linie.

Insbesondere Fahrgäste, die in Westerkappeln in die R 11 umsteigen, werden gebeten, in den zusätzlichen Bus einzusteigen. Die Linie R 11 werde ab dem 20. November nicht mehr auf eine Ankunft des Schnellbusses warten. Der zusätzlich eingesetzte Bus verfüge allerdings nicht über die gewohnte Schnellbus-Qualität mit Tageszeitung, Radio und WLAN an Bord.

Für weitere Informationen zu Fahrplan und Tarif steht die Schlaue Nummer unter ✆ 01806/504030 (20 ct/Verbindung aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 60 ct/Verbindung.) zur Verfügung. Fahrplaninformationen gibt es auch im Internet www.rvm-online.de

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5298451?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F183%2F
Christina Schulze Föcking möchte nicht Landrätin werden
Landrat Klaus Effing geht - aber Christina Schulze Föcking möchte nicht übernehmen.
Nachrichten-Ticker