Generalversammlung der Raiffeisen Warengenossenschaft Recke-Steinbeck-Westerkappeln
„Marktposition gefestigt “

Recke/Westerkappeln -

„Die Raiffeisen Warengenossenschaft Recke-Steinbeck-Westerkappeln konnte ihre Marktposition weiter festigen.“ So lautete jetzt das positive Fazit zum Geschäftsjahr 2017 von Walter Dierkes (Aufsichtsratsvorsitzender) und Franz-Josef Jasper-Bruns (Geschäftsführer). Die Genossenschaft hatte zur Generalversammlung ins Gasthaus Gronheid geladen

Sonntag, 19.08.2018, 15:46 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 18.08.2018, 18:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 19.08.2018, 15:46 Uhr
Jörg Möllenkamp (25 Jahre, links.) und Gabriele Lefert (40 Jahre) wurden für ihre langjährige Mitarbeit geehrt. Florian Schmiemann, Franz-Josef Jasper-Bruns, Josef Kleine-Harmeyer, Georg Flacke und Walter Dierkes gratulierten (von links).
Jörg Möllenkamp (25 Jahre, links.) und Gabriele Lefert (40 Jahre) wurden für ihre langjährige Mitarbeit geehrt. Florian Schmiemann, Franz-Josef Jasper-Bruns, Josef Kleine-Harmeyer, Georg Flacke und Walter Dierkes gratulierten (von links). Foto: Heinrich Weßling

„Der Agrarbereich ist von einem starken Wettbewerb und sinkenden Tierzahlen auf den Höfen geprägt. Dennoch haben wir den Vorjahresumsatz leicht steigern können“, legte Jasper-Bruns laut Mitteilung in seinem Geschäftsbericht dar. Der Gesamtumsatz von 13 Millionen Euro liege über dem Niveau von 2016, als es 12,7 Millionen Euro gewesen seien. „Wir bleiben stabil in schwankenden Märkten“, sagte Jasper-Bruns.

Ein Blick in die Bilanzen zeigte eine gut aufgestellte Genossenschaft. „Mit dem Energiegeschäft und dem Einzelhandel übernimmt unsere Genossenschaft an den einzelnen Standorten eine wichtige Nahversorgerfunktion“, unterstrich der Geschäftsführer. Hier konnten die Umsätze weiter leicht gesteigert werden.

Das Kerngeschäft der Raiffeisen Warengenossenschaft bleibe aber die Landwirtschaft: „Im Agrarbereich erzielte die Genossenschaft 2017 ebenfalls positive Umsatzergebnisse, insbesondere bei den Futtermitteln. Die Mitglieder profitieren mit einer 0,5-prozentigen Warenrückvergütung am guten Geschäftsergebnis.“

Immer mehr an Bedeutung gewinne die Beratung: „Unsere Landwirte brauchen Profis an ihrer Seite. Die haben wir“, lobte der Vorstandsvorsitzende Josef Kleine-Harmeyer die Beschäftigten. Zwei langjährige Mitarbeiter wurden besonders geehrt: Seit 40 Jahren gehört Gabi Lefert zum Team der Raiffeisen Recke-Steinbeck-Westerkappeln. Jörg Möllenkamp ist seit 25 Jahren für die Genossenschaft tätig.

Zufrieden zeigten sich die Teilnehmer der Generalversammlung mit der Entwicklung ihrer Genossenschaft und erteilten Vorstand und Aufsichtsrat einstimmig Entlastung.

Einig waren sich die Mitglieder auch bei den anstehenden Wahlen. Nach 18-jähriger Tätigkeit im Aufsichtsrat stand Georg Flacke für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung. Seine Position übernimmt mit dem einstimmigen Votum der Versammlung Florian Schmiemann. Dann hatte Polizeihauptkommissar a.D. Heinz Haarlammert das Wort. In seinem Vortrag gab der Experte Tipps für die Verkehrssicherheit in der Landwirtschaft.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5981698?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F183%2F
WWU Baskets flambieren auch die Bayern-Talente
Wild entschlossen: Münsters Kai Hänig
Nachrichten-Ticker