Suche nach Beuteltier
Ausgebüxtes Känguru ist bereits seit mehreren Wochen "flüchtig"

Rheine -

Ein ausgebüxtes Känguru hat am Sonntag nicht nur für Schlagzeilen, sondern auch für viel Verwunderung und Rätselraten in Rheine gesorgt: Woher stammt das australische Wildtier, das einer Autofahrerin nachts durch den Lichtkegel der Scheinwerfer gehüpft ist? Von Lukas Wiedau
Dienstag, 17.09.2019, 12:03 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 17.09.2019, 12:03 Uhr
Suche nach Beuteltier : Ausgebüxtes Känguru ist bereits seit mehreren Wochen "flüchtig"
Das Känguru auf dem Waldhügel. Schon vor Wochen hatten Rheinenser in sozialen Medien über das Tier gesprochen. Foto: Jule Umtop
Aus dem Naturzoo Rheine jedenfalls war es nicht ausgebrochen. Der gab nämlich bereits am Sonntagmorgen an, dass die eigenen Tiere vollzählig seien. Gehege-Zaun ist unbeschädigt Schon vor einigen Wochen war in sozialen Medien die Rede von einem freilaufenden Känguru.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6936763?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F829655%2F
Kameraden nehmen Abschied von getötetem Feuerwehrmann
Hunderte Einsatzkräfte waren zum Trauergottesdienst in der Reithalle des Zucht,- Reit- und Fahrvereins Lienen gekommen.
Nachrichten-Ticker