Präventive Maßnahmen in der Region
Coronavirus: Krisenstab im Kreis Steinfurt

Rheine/Münster -

Experten-Gespräche, Krisenstäbe und klare Handlungsempfehlungen für die Bevölkerung – am Tag nach dem Bekanntwerden der ersten bestätigten Coronavirusfälle in Deutschland haben die zuständigen Behörden in der Region reagiert. Im Kreis Steinfurt hat Kreisdirektor Martin Sommer am Donnerstag einen Krisenstab installiert. Von Matthias Schrief
Donnerstag, 27.02.2020, 18:30 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 27.02.2020, 18:30 Uhr
Präventive Maßnahmen in der Region : Coronavirus: Krisenstab im Kreis Steinfurt
Das Universitätsklinikum Münster hat eine Website mit Informationen zum Coronavirus eingerichtet. (Symbolbild) Foto: dpa
„Bislang gibt es keine Verdachtsfälle bei uns im Kreis Steinfurt. Aber wir tun jetzt alles, um im Fall des Falles vorbereitet zu sein. Wir wollen dann nicht hinterherlaufen, sondern die notwendigen Verwaltungsstrukturen jetzt installieren“, erläutert Sommer. Der Leiter des ärztlichen Rettungsdienstes im Kreis Steinfurt, Dr.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7299373?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F829655%2F
Nachrichten-Ticker