Tierquälerei
Besitzer sperren Hund in Spind

Rheine -

Ihr Hund war offenbar zur falschen Zeit am falschen Ort. Das Tier durfte nicht mit in den Affenwald des Naturzoos in Rheine. Aber ihn deswegen in ein Schließfach stopfen? Von Matthias Schrief
Montag, 16.03.2020, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 16.03.2020, 07:00 Uhr
Tierquälerei: Besitzer sperren Hund in Spind
Besucher des Zoos in Rheine haben ihren Hund am Samstag in einen Spind gesperrt. Foto: Colourbox.de (Symbolbild)
Besucher des Zoos in Rheine haben ihren Hund am Samstag in einen Spind gesperrt. Ein Zeuge hatte bei Facebook einen Film veröffentlicht und von dem Vorfall berichtet. Zooinspektor Michael Rolfs hat den Zwischenfall bestätigt. Der Hund sei etwa 20 Minuten eingesperrt gewesen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7328319?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F829655%2F
Nachrichten-Ticker