Saerbeck
Männer in dunklen Ladas immer präsent

Sonntag, 28.10.2007, 13:10 Uhr

Saerbeck . Kreativ interpretierten Karin Bodem und Maria Sundermann von der Bücherei den Titel „Bibliotheken sind mordsspannend!“ für die diesjährige Nacht der Bibliotheken. Eigentlich standen mörderisch-spannende Krimis im Mittelpunkt der Landesinitiative. „Doch wir haben uns überlegt, dass es auch spannend ist, zu zeigen, wie es ist, wenn jemand kriminalisiert wird, weil er schreibt.“

Schnell war der Bezug zum Autor Alexander Richter , der seine Räume ebenfalls in der alten Dorfschule hat, hergestellt. Richter, der in der ehemaligen DDR lebte und dort schon früh regimekritische Texte schrieb und über die Grenze nach Emsdetten schmuggelte, verfasste vor einigen Jahren das Buch „Das bittersüße Leben vor dem Knast – eine Stasi-Urlaubsgeschichte ohne happy end“ über seinen letzten Urlaub vor der Verhaftung durch die Stasi.

Vor einem nur kleinem Publikum las Maria Sundermann aus dem dichten, direkten Buch verschiedene Passagen. Immer wieder beschreibt Richter, der mit einer Freundin eine Reise ins „sozialistische Ausland“ mit seinem Wartburg 300 unternehmen will, wie er von der Staatssicherheit beobachtet wird. Ständige Pannen, Männer in dunklen Ladas , die eigentlich nicht in die Szenerie passen, machen den freien Denker Richter aufmerksam.

Dennoch schafft es das Pärchen, einige Wochen in der ehemaligen Tschechoslowakei und Jugoslawien Urlaub zu machen. Richter schildert eindrücklich und sehr lebhaft die vielen Abenteuer und die stetige Beobachtung durch die Staatssicherheit. Immer wieder fragt er sich, wann es wohl soweit ist und ihn die Stasi festsetzt. Erst auf der letzten Seite des Romans ist es dann soweit. Richter ist aus dem mehrwöchigen Urlaub wieder zurück, der zweite Tag im Büro steht an. Auf dem Weg dorthin hat die Stasi eine Straßensperre aufgebaut: „Wir sind vom Ministerium für Staatssicherheit und möchten Sie befragen.“

Aus der Befragung wird, wie zu erwarten war, eine mehrjährige Haft. Die allerdings hat Richter in anderen Büchern, wie „Das Lindenhotel oder 6 Jahre Z. für ein unveröffentliches Buch“ thematisiert. 1985 wurde Richter von der Bundesrepublik frei gekauft, lebt seitdem in Emsdetten und arbeitet seit einigen Jahren in Saerbeck. Nach der Lesung stand der Autor noch für eine spannende Diskussion zur Verfügung.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/494577?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F701889%2F701894%2F
Verfahren gegen Polizisten eingestellt
Während eines Platzsturms kam es zu dem Vorfall.
Nachrichten-Ticker