Saerbeck
Alternative Energie für den Hausgebrauch

Donnerstag, 08.09.2011, 16:09 Uhr

Saerbeck / Ladbergen - Mit Technik von morgen schon heute weitgehend unabhängig sein beim Wärme- und Strombedarf, den großen Energiekonzernen durch kleine Lösungen für den Hausgebrauch die kalte Schulter zeigen - das hat sich die Firma Asdec in Ladbergen auf ihre Fahnen geschrieben. Einen Energiepark „Solar/Windkraft - Mobilität“ hat Asdec-Geschäftsführer Mathias Böttcher im Gewerbegebiet „An der Königsbrücke“ in Ladbergen angelegt. Hier drehen sich kleine Windgeneratoren. Solarkollektoren fangen das Sonnenlicht ein und sorgen kombiniert mit Thermokaminöfen für warmes Wasser und wohlige Raumtemperaturen. In den Geschäftsräumen parken Elektroroller. „Spannend ist es, zu sehen und zu erleben, was es alles schon auf dem Markt gibt an alltagstauglichen Möglichkeiten, energieautark zu leben“, waren die 25 Teilnehmer des Energiestammtisches der Klimakommune Saerbeck überrascht, die beim letzten Stammtischtreffen den Asdec-Energiepark besuchten und sich aus erster Hand informieren ließen. Natürlich war auch eine Probefahrt auf dem Elektroroller Pflicht beim Energiestammtisch.

Mobilität ist auch das Stichwort bei der nächsten Aktion des Energiestammtischs: Am Kirmessonntag (2. Oktober) startet der Spritsparwettbewerb der Klimakommune in seiner dritten Auflage. In Kooperation mit den Saerbecker Autohäusern, den Fahrschulen und dem ADAC werden wieder die Sparfüchse am Lenkrad gesucht.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/211520?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F701598%2F701616%2F
Bürgerbus kollidiert mit Auto
Vier Schwerverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto
Nachrichten-Ticker