Volksfeststimmung im Dorf: Falke gewinnt Spaßwette und 1000 Euro
100 Cabrios hupen „Oh Tannenbaum“

Saerbeck -

Überhaupt nicht zerknirschte Verlierer, ein paar hundert Leute mit jeder Menge Spaß im Regen am Samstagvormittag und ein Falkevorstand André Hansmeier, der bis an die Ohren grinste: Das war die Weihnachtswette von Radio RST und Kreissparkasse in Saerbeck. Mit Hilfe des Sportclubs Falke schaffte der Sender locker die 24 geforderten Cabrios. Zwischen 97 und 111 offene Autos – die Zählungen schwankten – kreuzten ab 11 Uhr im Korso durchs Dorf und hupten „Oh Tannenbaum“. Damit schuldet die Kreissparkasse den Falken jetzt 1000 Euro.

Sonntag, 15.12.2013, 20:12 Uhr

1/10
  •  

    Foto: Alfred Riese
  •  

    Foto: Alfred Riese
  •  

    Foto: Alfred Riese
  •  

    Foto: Alfred Riese
  •  

    Foto: Alfred Riese
  •  

    Foto: Alfred Riese
  •  

    Foto: Alfred Riese
  •  

    Foto: Alfred Riese
  •  

    Foto: Alfred Riese
  •  

    Foto: Alfred Riese

Der Marketing-Gag des Senders und der Sparkasse nahm in seiner dritten Runde in Saerbeck Volksfestcharakter an. Auf dem Parkplatz vor der Sporthalle herrschte schon etliche Zeit vor 11 Uhr Klarheit: Die Wette gewinnt der SC Falke . Kurz vor 11 Uhr zeigte sich: Die Parkplätze werden knapp. Und die Cabriofahrer unterstützen den Club nicht nur mit einem offenen Verdeck und Weihnachtsmannmützen auf den Köpfen. An einem Jeep stand auf dem Fahrradträger ein waschechter Weihnachtsbaum, ein Beetle zeigte rundherum adventliche Fensterbilder.

Der Klimakommune-Bürgermeister Wilfried Roos saß zwar im sportlichen Opel-Roadster. Der Motor blieb aber aus, stattdessen schob das bewährte Spritsparteam den Wagen, das so schon einmal 100 Kilometer geschafft hatte. Sportlehrer der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule waren mit einer Cabrio-Gruppe dabei. Etliche Wagen trugen rote Kennzeichen. Das örtliche Autohaus Berkemeier schickte seine Cabrios ins Rennen. Mittendrin: der blaue P 2, Baujahr 1928, mit ausgeklapptem Kofferraum-Rücksitz wie für Tick, Trick und Track und volltönender Hupe. Auch aus anderen Autohäusern hatten sich Ausbildende aus Saerbeck übers Wochenende Cabrios geliehen.

Der Korso fuhr, von der Polizei gesichert, im Schritttempo von der Sporthalle aus in die Lindenstraße, dann links ab in die Grevener Straße und wieder links in den Heckenweg zurück zur Halle.

Das Hupkonzert dort konnte man mit etwas gutem Willen für einen vielstimmigen Kanon von „Oh Tannenbaum“ halten.

„Sind wir nicht alle total bescheuert?“, rief eine Cabrio-Fahrerin durch den kalten Nieselregen. Ein anderer lobte in Richtung des Falke-Vorstandsmitglieds Udo Mielke: „Sie holen immer das Beste aus Saerbeck heraus.“ Ein Paar, das nur zusah, bedauerte, dass ihr quietschgelbes Escort-Cabrio „Zitronella“ ohne Bremsen in der Garage bleiben musste.

„Die geben alles in Saerbeck“, musste André Dolle, Leiter der örtlichen Sparkassenfiliale, zugestehen. „Eine Super-Sache, wenn trotz Regen so viele kommen“, fand auch Jürgen Brönstrup aus dem Vorstand der Kreissparkasse. Die 1000 Euro Wettgewinn will der SC Falke in den Neubau der Umkleiden stecken.

Sind wir nicht alle total bescheuert?

Cabrio-Fahrerin

Die geben alles in Saerbeck.

André Dolle
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2104592?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F1785583%2F2591394%2F
Vergewaltigung bei "Meckeldance": Polizei sucht Täter
Öffentlichkeitsfahndung: Vergewaltigung bei "Meckeldance": Polizei sucht Täter
Nachrichten-Ticker