Mehrgenerationenhaus präsentiert das Projekt beim Aktionstag „Kultur und Alter“ in Düsseldorf
„Heim-Art“ feiert nächsten Erfolg

saerbeck -

Das erfolgreiche Theaterprojekt „Heim-Art“ erfährt eine besondere Ehrung: Am Aktionstag „Lang lebe die Kunst“ in Düsseldorf wird ein kurzer Film mit den schönsten, bewegendsten und nachdenklichsten Momenten der einstündigen Aufführung gezeigt. Barkhindo Diallo und Felix Beuse werden den Rap-Song „Meine Heimat“ live auf der Bühne singen. Barkhindo Diallo, dessen Kampf gegen seine Abschiebung die Proben begleitete, erzählt darin die bewegende Geschichte seiner Flucht aus Guinea.

Mittwoch, 20.05.2015, 20:05 Uhr

Das erfolgreiche Theaterprojekt „Heim-Art – Wurzel, Käfig, Flügel“ erhält eine besondere Ehrung: Das Kompetenzzentrum Kunst und Kultur im Alter (KUBIA) hat das Saerbecker Theaterprojekt ausgewählt zur Präsentation auf dem Aktionstag „Lang lebe die Kunst“ am 15. Juni im Zentrum für Kunst, Kultur und Kommunikation in Düsseldorf .

Besondere Merkmale für die Auswahl waren der intergenerative Aspekt und die Kulturarbeit im ländlichen Raum. Mehrere Generationen fügten sich in diesem Projekt mit mehreren Kultursparten wie Theater, Tanz, Video und Schreibwerkstatt zu einer multimedialen Collage mit hohem Unterhaltungswert und Tiefgang zusammen.

„Dass Kulturarbeit mit Jung und Alt, mit neuen und bewährten Medien auch und besonders im ländlichen Raum funktionieren kann, hat dieses Projekt bewiesen. Auch von den Bewohnern im Dorf und in der Umgebung wurde es gern angenommen und begeistert gefeiert“, schreibt Brigitte Wolff-Vorndieck, Leiterin des Mehrgenerationenhauses , in einer Pressemitteilung.

Finden sonst Projekte dieser Art und Größe nur in Städten oder Stadtteilen Gehör, so habe KUBIA erkannt, welche Chancen auch in der Kulturarbeit im ländlichen Raum liegen. In dem Projekt, viele Saerbecker erinnern sich gerne, kamen Menschen unterschiedlicher Herkunft und ein Asylbewerber zusammen – Integration und Zusammenwachsen der Menschen wurde hier gelebt. Die ganz verschiedenen Gruppen und Genres wie Volkstanz, Hip-Hop und Rapper lernten sich kennen, gegenseitige Wertschätzung kennzeichnete den Umgang miteinander.

Am Aktionstag in Düsseldorf wird ein kurzer Film mit den schönsten, bewegendsten und nachdenklichsten Momenten der einstündigen Aufführung gezeigt. Barkhindo Diallo und Felix Beuse werden den Rap-Song „Meine Heimat“ live auf der Bühne singen. Barkhindo Diallo, dessen Kampf gegen seine Abschiebung die Proben begleitete, erzählt darin die bewegende Geschichte seiner Flucht aus Guinea .

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3268513?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F4852131%2F4852139%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker