Saerbeck
Bauer und Ochse aus Stroh werben für den Tag der Landwirtschaft

Strohpuppen für Hochzeiten kennt man ja, aber was da auf dem Acker an der neuen Raiffeisen-Tankstelle zu sehen ist, ist kein Brautpaar, sondern ein Bauer mit Hut und Latzhose, der einen Ochsen hält und mit ihm ackert wie in alten Zeiten. Anlass dieses Stroh-Kunstwerkes ist der Tag der Landwirtschaft, der am 18. September an der Surenbug in Hörstel-Riesenbeck stattfindet. Neben der Werbung für diesen Tag hat die Strohpuppe aber noch einen ganz anderen Zweck, er ist der Beitrag der Saerbecker Landjugend für einen Strohpuppen-Wettbewerb unter allen Landjugenden im Kreis Steinfurt und Tecklenburg. Das benötigte Stroh für das einzigartige Kunstwerk hat die Familie Büchter gespendet. Drei Tage lang war der Vorstand mit der Konstruktion der Strohpuppe beschäftigt.

Donnerstag, 18.08.2016, 16:08 Uhr

Saerbeck : Bauer und Ochse aus Stroh werben für den Tag der Landwirtschaft

Nach der Bewertung am Samstag wird sich zeigen, wie gut sich die Saerbecker im Vergleich mit den anderen Landjugenden geschlagen haben. Als Belohnung winken Preisgelder in Höhe von bis zu 500 Euro. 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4239482?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F4852118%2F4852123%2F
Nachrichten-Ticker