Ausstellung des Kunstvereins
Harlekin trifft Holzgemälde

Saerbeck -

Was in den Ateliers und Werkstätten der Kunstvereinsmitglieder die Zeit über entsteht, wird bald gezeigt. Die Werkschau mit vielen Stilen und Materialien wird am Sonntag, 2. Oktober, eröffnet.

Freitag, 16.09.2016, 17:09 Uhr

Arm in Arm sind Künstler und Kunstwerk: Kurz Kösters, Vorsitzender des Kunstverein, mit seinem Harlekin, der auf der Ausstellung zu sehen ist.
Arm in Arm sind Künstler und Kunstwerk: Kurz Kösters, Vorsitzender des Kunstverein, mit seinem Harlekin, der auf der Ausstellung zu sehen ist. Foto: Alfred Riese

Unregelmäßig im Termin, klein, aber fein ist der Atelierbericht , den der Saerbecker Kunstverein in Form seiner eigenen Ausstellung immer wieder einmal abgibt. Ein Blick hinein lohnt sich allemal: Was hat sich denn so getan in den Werkstätten und auf den Staffeleien der im Verein Kunstschaffenden? Am Sonntag, 2. Oktober, um 11 Uhr öffnen sich zu diesem Zweck die Türen des Bürgerhauses an der Ferrieresstraße und des Rathauses, gefolgt von einigen Ausstellungstagen.

Beteiligt sind Beate Andree, Johanna Krahl, Brigitte Dole, Gerhard Winkler, Rudolf Gans, Hans Zinke und Kurt Kösters . Eine Reihe von Beiträgen stammt aus der von Brigitte Dolle geleiteten Nachwuchsgruppe mit zwölf Kindern und Jugendlichen. „Kulturelle Vielfalt“ steht als Motto über der Ausstellung.

„Wir wollen ein weites Spektrum öffnen“, erklärt Kurz Kösters, Vorsitzender des Saerbecker Kunstvereins, den Ansatz. Malerei und Bildhauerei werden gezeigt, Arbeiten mit Öl, Acryl, Stiften und etlichem mehr, unterschiedlichste Stile. „Eule, Acyl auf Kiesel“ könnte etwa ein Werk aus der Nachwuchsgruppe betitelt sein. Kurt Kösters ist selbst beteiligt unter anderem mit einem Harlekin, einer Clownsfigur, unter deren bunter, wirbelnd wirkender Oberfläche Holz, Drahtgeflecht, Gips und Hartgummi verarbeitet sind. „Meiner ist ein Mann, Brigitte Dolle hat eine Harlekin-Frau gemacht“, scherzt Kösters – etwas für die Nachwuchsgruppe? Steinbearbeitungen sind zu sehen und geschwungene Verbindungen von Stein und Holz, auch die Figuren vom Partnerschaftsjubiläum mit dem litauischen Rietavas kommen noch einmal zusammen.

Musikalisch wird die Eröffnung gestaltet von den Instrumentalschülern des Vereins unter Leitung von Ingo Ihlenfeld. Die Begrüßung erledigt Bürgermeister Wilfried Roos.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4307913?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F4852118%2F4852122%2F
Nachrichten-Ticker