Saerbeck
Marienstraße: UWG will Regelung

Saerbeck -

Auf der Marienstraße kommt es immer wieder zu Parkverstößen, wie zu geringe Durchfahrtmöglichkeiten oder das Parken im Einmündungsbereich zur Emsdettener Straße. Die UWG fordert daher die Kennzeichnung von versetzten Parkbuchten. Das habe beispielsweise am Kirchplatz zu einer klaren Parksituation geführt, ohne dass es einer umfangreichen Überwachung bedürfe. Man müsse auch nicht auf ein Dorfentwicklungskonzept warten, da es bei dem Falschparken auf der Marienstraße um die möglichst einfache und kurzfristige Lösung des Problems mit Falschparkern gehe. Das Parkproblem werde sich noch verschärfen, wenn zwei im Bau befindliche Wohngebäude mit vielen Wohneinheiten fertiggestellt sind.

Mittwoch, 03.05.2017, 13:05 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4807976?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F4852114%2F4968381%2F
Nachrichten-Ticker