Neugestaltung wird heute im Rat diskutiert
Grüne Ansichten zur Buckelpiste

Saerbeck -

Die Saerbecker Grünen werden um jeden Baum bei der geplanten Sanierung der sogenannten „Buckelpiste“ kämpfen, ist einer Pressemitteilung des Grünen Ortsvereins zu entnehmen, in der es unter anderem heißt: „Es wäre ein schlechtes Zeichen für die Klimakommune, wenn es nicht gelingt, im Innenbereich auch einen alten Baumbestand zu erhalten.“

Mittwoch, 03.05.2017, 13:05 Uhr

Geht offenbar auch in Glatt: Dieses der Pressemitteilung beigefügte Foto aus Kempten zeigt eine abgeflachte Kopfsteinpflasterung.
Geht offenbar auch in Glatt: Dieses der Pressemitteilung beigefügte Foto aus Kempten zeigt eine abgeflachte Kopfsteinpflasterung. Foto: prf

Die Saerbecker Grünen werden um jeden Baum bei der geplanten Sanierung der sogenannten „ Buckelpiste “ kämpfen, ist einer Pressemitteilung des Grünen Ortsvereins zu entnehmen.

„Gerade weil der bisherige Straßenbelag entfernt wird, liegt es nahe, die Bäume mit ausreichenden Baumscheiben auszustatten und die Wurzelbereiche so zu gestalten, dass sie keine weiteren Schäden verursachen“ meint Olaf Renk , Grünen-Mitglied des Bau- und Umweltausschusses. Auch für Ewald Baar sind die alten Bäume ein ortsprägendes und unverzichtbares Merkmal des alten Dorfkerns. „Es wäre ein schlechtes Zeichen für die Klimakommune, wenn es nicht gelingt, im Innenbereich auch einen alten Baumbestand zu erhalten“ so Baar. Was in vielen Großstädten möglich sei, sollte auch in Saerbeck möglich sein.

Für den Grünen-Fraktionsvorsitzenden Joost Sträter ist eine Sanierung der Pflasterung dringend erforderlich: „Wir möchten allerdings eine Planung, bei der das bisherige Ortsbild erhalten bleibt.“ Nach Ansicht der Grünen muss bei der Planung auch ein fußgängerfreundliches Kopfsteinpflaster mit abgeflachten Oberflächen für die Gestaltung des Fahr- und Gehbereichs geprüft werden. In anderen Kommunen gebe es dazu Beispiele, die auch für Menschen mit Rollatoren oder Rollstuhlfahrer nutzbar seien. Jost Sträter: „Wir möchten die bisherige Pflasterung des Dorfplatzes erhalten und mögliche Fördermittel für eine optimale Sanierung der Buckelpiste nutzen, bei der der Eindruck eines historischen Ortskerns erhalten bleibt.“

Zum Thema

Das Thema Neugestaltung „Am Kirchplatz“ steht heute auf der Tagesordnung der öffentlichen Ratssitzung, die um 18 Uhr beginnt.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4807984?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F4852114%2F4968381%2F
Nachrichten-Ticker