Saerbeck
„Bussarde“ verlassen das Nest

Saerbeck -

Sieben „Bussarde“ verlassen über die Sommerferien ihr Nest, die Kita Emilia, und flattern Richtung Grundschule. Die Ältesten des Kindergartens der evangelischen Jugendhilfe am Imkerweg wurden am Freitag bei einem Gottesdienst in der Arche verabschiedet und bekamen „Gottes Segen, der Mut macht“ mit auf den Weg. Darum ging es auch in der Geschichte „Mutig, mutig“ von Laurenz Pauli und Kathrin Schärer, die den roten Faden des Gottesdienstes bildete. Bei der Mutprobe der Tiere in diesem Bilderbuch versuchen Mäuse, Schnecken und Frösche das, was sie am besten können. Nur der Spatz sagt am Ende: „Ich mache nicht mit.“ Anfänglich sind die andere Tiere sauer auf den Kleinen, bis sie begreifen, dass auch sein „Ich mache nicht mit“ eine mutige Sache ist. Gemeinsam blickten Pfarrer Schröder, Kitaleiterin Alexandra Vos und die Bussarde auf eine ermutigende Kita-Zeit zurück und holten sich einen Schub Mut für die Schulzeit.

Sonntag, 09.07.2017, 13:07 Uhr

Von oben  kommt der Segen, deutete Pfarrer Rainer Schröder im Abschlussgottesdienst der Vorschulkinder der Kita Emilia an.
Von oben  kommt der Segen, deutete Pfarrer Rainer Schröder im Abschlussgottesdienst der Vorschulkinder der Kita Emilia an. Foto: Alfred Riese
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4995113?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Kein Platz für Studenten
Gebäude der ehemaligen Oxford-Kaserne würde das Studierendenwerk gern im Herbst weiterhin als Studentenunterkünfte anbieten.
Nachrichten-Ticker