Kolpinggedenktag
Aktiver Verein auf Wachstumskurs

Saerbeck -

„Mit aktuell 787 Mitgliedern gehören wir deutschlandweit zu den mitgliederstärksten Kolpingsfamilien.“

Dienstag, 05.12.2017, 07:12 Uhr

Präses Werner Heckmann (2.v.r.), Kaplan Ramesh und Pfarrer Peter Ceglarek (2.u.3.v.l.) sowie der Vorsitzende Alfons Bücker (5.v.l.) ehrten mehrere Kolpinger für ihre langjährige Mitgliedschaft.
Präses Werner Heckmann (2.v.r.), Kaplan Ramesh und Pfarrer Peter Ceglarek (2.u.3.v.l.) sowie der Vorsitzende Alfons Bücker (5.v.l.) ehrten mehrere Kolpinger für ihre langjährige Mitgliedschaft. Foto: Marlies Grüter

Das machte der Vorsitzende der Kolpingsfamilie, Alfons Bücker , am Sonntagmorgen deutlich und erntete Applaus von den zahlreichen Kolpingern, die sich zur Feier des traditionellen Kolpingedenktages im Pfarrheim versammelt hatten, um an Adolph Kolping , den Gründer des Verbandes, zu erinnern und verdiente Mitglieder zu ehren.

Gleichzeitig nutzte Bücker die Gelegenheit, den aktuellen Standort der Kolpingarbeit im Dorf zu bestimmen. „Wir sind weiter gut aufgestellt insbesondere durch die intensive Arbeit in Untergruppen, mit der wir vor rund 30 Jahren begonnen haben“, zeigte sich Bücker zuversichtlich, die Mitgliederzahl auch weiterhin gegen den allgemeinen Trend stabil zu halten. „Wir gewinnen neue Mitglieder durch die Gründung weiterer Familienkreise und neuer Untergruppen sowie durch die Kolpingjugendgruppen mit Mädchen und Jungen aus dem dritten Grundschuljahr“, so Bücker. Feste Standbeine der Kolpingsfamilie sind darüber hinaus das eigene Bildungswerk, das Jugendzentrum und das Mehrgenerationenhaus, in dem jetzt eine Anlaufstelle für Senioren ihre Arbeit aufgenommen hat.

Die erfolgreiche Kolpingarbeit bilden auch die Jubilarehrungen ab. Für 25 Jahre Zugehörigkeit zur Kolpingsfamilie wurden Christian Bellwinkel, Karola und Ulrich Tholen sowie Birgit und Herbert Schomaker aus den Familienkreisen 2 und 3 geehrt. Ebenfalls seit 25 Jahren sind die früheren Kolpingjugendleiter Michael Stegemann und Josef Berkemeier Mitglieder der Saerbecker Kolpingsfamilie. Vor 60 Jahren traten Siegfried Helbig und Bernhard Behring in die Kolpingsfamilie ein. Behring war von 1961 bis 1964 Vorsitzender der Kolpingsfamilie und machte sich unter anderem stark für die Gründung des Kolping-Blasorchesters. „Wir haben in der Zeit viel bewegt“, unterstrich auch Josef Thiemann, der für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde. Thiemann übernahm von 1959 bis 1963 und von 1966 bis 1969 als „Altsenior“ Verantwortung für die Kolpingsfamilie und engagierte sich viele Jahre im Karnevals-Festausschuss der Kolpingsfamilie. „Die Jubilarehrungen zeigen“, so Alfons Bücker, „dass die Mitglieder das wichtigste Gut der Kolpingsfamilie sind“.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5334387?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
So werden Familien vom Kinderhospizdienst unterstützt
Seit Jahren ein starkes Team (v. l.): Anke Hubschmid vom Kinderhospizdienst und Sonja Geier mit Lotta und Lasse.
Nachrichten-Ticker