20-Jähriges der Eröffnung des Heimathauses
Lichterfest zum Geburtstag

Saerbeck -

Das Kornbrennerei-Museum und das Heimathaus haben eine lange und bewegte Geschichte hinter sich. Das 20-Jährige der Eröffnung feiert der Heimatverein am Freitag, 21. September, ab 19.30 Uhr mit einem Lichterfest und lädt zu einem Abend unter dem Titel „Brennerei in anderem Licht“ ein, an dem das Fachwerk des Gebäudes an der Grevener Straße und die Kupferkessel darin die Leinwand für professionelle Illuminationen abgeben.

Freitag, 14.09.2018, 10:30 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 14.09.2018, 10:22 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 14.09.2018, 10:30 Uhr
Das im 18. Jahrhundert erbaute Nebengebäude der früheren Kornbrennerei, das seit 20 Jahren als Heimathaus dient.
Das im 18. Jahrhundert erbaute Nebengebäude der früheren Kornbrennerei, das seit 20 Jahren als Heimathaus dient. Foto: Heimatverein

Dazu gibt es alle halbe Stunde kostenfreie Führungen. Für Grillwürstchen und Getränke ist gesorgt. Unsere Zeitung wirft in einer kleinen Serie einen Blick zurück auf die Geschichte des Gebäudes, der Brennerei und der aktuellen Nutzung.

Begonnen hat die Geschichte der Saerbecker Kornbrennerei vor 206 Jahren. 1812 erwarb Johann Ferdinand Kaspar Dalmöller das Gebäude und gründete dort die Kornbrennerei und Schankwirtschaft Dalmöller-Niehaus. Sein Sohn Ferdinand Anton führte später die Brennerei fort. 1882 übernahm dessen Adoptivsohn Ferdinand Niehaus den Betrieb. Ab 1936 sorgte der sogenannte „Vollverschluss“ für garantierte Abnahme und damit kalkulierbare Einnahmen. Ab 1967 lieferte die Brennerei ihren Rohalkohol an die Deutsche Kornbranntwein-Verwertungsstelle und bezog von dort den Feinbrand zurück.

Ferdinands Söhne Heinrich und Anton setzten die Familientradition fort bis zur Betriebsaufgabe im Jahr 1976, die mit der Abgabe der Brennrechte an die Brennerei Northoff in Ostenfelde endgültig wurde. Noch heute werden dort Saerbecker Spirituosenspezialitäten für den Heimatverein hergestellt, allen voran der Kräuterschnaps „Hausfreund“.

Die nächste Folge handelt vom Erwerb und der Restaurierung des Gebäudes durch den Heimatverein.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6047710?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Billerbecks Klage abgewiesen: Bahn muss Brücke nicht sanieren
Die Brücke in der Billerbecker Bauerschaft Bockelsdorf will keiner haben. Sie ist dringend sanierungsbedürftig.
Nachrichten-Ticker