Mitgliederversammlung der Saerbecker Grünen
Vorstand und grünes Büro bleiben

Saerbeck -

Bei der Mitgliederversammlung der Saerbecker Grünen wurden die beiden Sprecher des Ortsvereins, Olaf Renk und Herbert Breidenbach, sowie Joost Sträter als Kassierer in ihren Ämtern bestätigt.

Mittwoch, 28.11.2018, 12:05 Uhr aktualisiert: 28.11.2018, 12:30 Uhr
Die Saerbecker Grünen teilen den Aufruf zu überregionalen Demonstrationen für einen schnellen Ausstieg aus der Kohleenergie am Samstag in Köln und Berlin.
Die Saerbecker Grünen teilen den Aufruf zu überregionalen Demonstrationen für einen schnellen Ausstieg aus der Kohleenergie am Samstag in Köln und Berlin.

Damit bleibt der Vorstand des Ortsvereins in seiner Zusammensetzung bestehen.

Auch der Erhalt des grünen Büros an der Marktstraße wurde von den Mitgliedern beschlossen. Die beiden Vorstandssprecher dankten der Fraktion und insbesondere den beiden Ratsmitgliedern Joost Sträter und Ewald Baar für die zuverlässige finanzielle Unterstützung des teuren Projektes. „Nur durch Eure Spendenbereitschaft können wir mit unseren grünen Themen weiterhin in der Ortsmitte sichtbar bleiben“, so Olaf Renk zur wichtigen Funktion des grünen Büros.

Aktuelles Beispiel ist die Plakatierung der Bürofenster mit einem Aufruf zu den überregionalen Demonstrationen am Samstag, 1. Dezember, in Köln und Berlin. Eine große Koalition von Umweltverbänden und kirchlichen Organisationen hat dort den Bürgerprotest für einen schnellen Ausstieg aus der Kohleenergie und für die Einhaltung der Klimaschutzziele der Bundesregierung organisiert. Hintergrund für die Demonstrationen sind die gegenwärtigen Beratungen der Kohle-Kommission in Berlin und die nächste Klimakonferenz im polnischen Kattowitz. „Die spürbaren Veränderungen des Weltklimas und die deutlichen Warnungen der Klimaexperten machen deutlich, dass die Zeit für einen Ausstieg aus der Kohleenergie und eine konsequente Klimapolitik drängt“, schreiben die Saerbecker Grünen in einer Pressemitteilung. Sie werden sich am Bürgerprotest in Köln beteiligen und vermitteln auch Fahrgemeinschaften.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6218665?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Polizei sucht auffälligen VW Polo
Das Foto zeigt das mutmaßliche Fluchtfahrzeug.    
Nachrichten-Ticker