MKG: Karl Watermann geht in den Ruhestand
Gesamtschule sucht neuen Chef

Saerbeck -

Zum Halbjahreswechsel Ende Januar geht Karl Watermann nach sieben Jahren als Leiter der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) in den Altersruhestand. Die Stelle übernimmt zunächst kommissarisch sein Stellvertreter Maarten Willenbrink, der mit einer Neubesetzung im Laufe des Kalenderjahres rechnet. Nahtlos neu besetzt wurde unterdessen die Stelle der Didaktische Leitung.

Freitag, 04.01.2019, 11:00 Uhr
Kommissarisch übernimmt der aktuelle Stellvertreter Maarten Willenbrink das Amt des MKG-Schulleiters, wenn Karl Watermann Ende Januar in den Ruhestand geht.
Kommissarisch übernimmt der aktuelle Stellvertreter Maarten Willenbrink das Amt des MKG-Schulleiters, wenn Karl Watermann Ende Januar in den Ruhestand geht. Foto: Alfred Riese/ JCS

Karl Watermann geht mit Erreichen der Altersgrenze Ende Januar als Leiter der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) in den Ruhestand. Nachdem ein erstes Ausschreibungsverfahren für seine Nachfolge nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnte, „wird es, Stand heute, eine kommissarische Lösung geben“, erklärte am Donnerstag Maarten Willenbrink , stellvertretender Schulleiter. Diese Aufgabe übernimmt er. Willenbrink kündigte an, dass die Leitungsstelle erneut ausgeschrieben wird. Er rechnet damit, dass sie „im Laufe dieses Kalenderjahres besetzt“ wird. „Das System ist bei uns eingespielt und funktioniert gut“, begründete Willenbrink, warum die Schule trotz Vakanz „mit dieser Perspektive gut zufrieden“ sei.

Maarten Willenbrink ist seit zweieinhalb Jahren stellvertretender MKG-Leiter. Diese Aufgabe soll nach der Verabschiedung Watermanns vorübergehend zu einem Gutteil auf mehrere Schultern im Organisationsteam verteilt werden.

Karl Watermann.

Karl Watermann. Foto: Alfred Riese

Karl Watermann, Jahrgang 1953, wurde im Sommer 2011 Nachfolger von Willi Juchem als Leiter der MKG. Zuvor war er zehn Jahre lang dessen Stellvertreter. Watermann studierte in den 1970er Jahren in Münster Deutsch, Englisch und Geschichte auf Lehramt und schloss als Gymnasiallehrer ab. Als Referendar war er am Ratsgymnasium Münster. Weil er wie viele andere Lehrer auch damals keine Stelle im regulären Schuldienst fand, arbeitete Karl Watermann acht Jahre als Lehrer an mehreren Landwirtschaftsschulen, weshalb es 2011 an der MKG hieß: „Der neue Leiter kann Trecker fahren.“ 1990 wechselte er an die Gesamtschule Ueckendorf (Gelsenkirchen). Von 1993 bis 2001 war er an der Euregio-Gesamtschule in Rheine tätig.

Ebenfalls Ende Januar geht der didaktische Leiter der MKG, Nikolaus Husmann, in den Ruhestand. Diese Stelle wird laut Maarten Willenbrink nahtlos neu besetzt mit Niels Effelsberg. Er ist zurzeit noch Leiter der Jahrgangsstufengruppe fünf bis sieben (Abteilung I) an der Johann-Conrad-Schlaun-Gesamtschule Nordkirchen (JCS). Die JCS ist wie die MKG eine vierzügige Gesamtschule mit überörtlichem Einzugsbereich für Schüler. Im vergangenen Jahr feierte sie ihr 25-jähriges Bestehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6295120?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Bienvenue Namika!
Namika ist nur eine von drei deutschen Hip-Hop-Künstlerinnen, die es an die Spitze der deutschen Charts geschafft haben.
Nachrichten-Ticker