Reihe von Themenabenden im MGH beginnt
„Pflege kommt auf mich zu“

Saerbeck -

Mit einer Reihe von Themenabenden startet das Mehrgenerationenhaus (MGH) in Kooperation mit verschiedenen Partnern ins neue Jahr.

Dienstag, 15.01.2019, 17:30 Uhr aktualisiert: 16.01.2019, 16:39 Uhr
Rund um das Thema Pflege dreht sich der Infoabend mit Ingrid Aupke vom Caritasverband Emsdetten-Greven.
Rund um das Thema Pflege dreht sich der Infoabend mit Ingrid Aupke vom Caritasverband Emsdetten-Greven. Foto: MGH

Auftakt ist der Vortrag zum Thema „Pflege kommt auf mich zu“ mit der Referentin Ingrid Aupke vom Caritasverband Emsdetten-Greven in Kooperation mit der Barmer Ersatzkasse am Mittwoch, 30. Januar, um 19.30 Uhr.

Es gibt die verschiedensten Ursachen, warum es notwendig wird, sich mit dieser, vielleicht neuen Situation der Pflege, auseinander setzen zu müssen. Wenn Angehörige zum Beispiel ohne Unterstützung nicht mehr laufen oder Treppe steigen können oder sie nicht mehr in der Lage sind, ihre Körperpflege selbstständig durchzuführen, oder Hilfe bei der Nahrungsaufnahme benötigen. Nun tauchen viele Fragen auf, schreibt das MGH in einer Ankündigung.

Im Vortrag gibt es Informationen zu den Pflegegraden: Wie beantrage ich einen Pflegegrad und wo? Welche Hilfen kann ich bekommen, und was muss ich dafür tun? Welche Unterstützung gibt es auch ohne Pflegegrad? Darüber hinaus geht es um die Aspekte Pflege zu Hause oder Unterbringung in einem Alten-/Seniorenheim – oder die Kombination von beidem.

Fragen vonseiten der Teilnehmer sind ausdrücklich erwünscht und werden von der Referentin an diesem Abend gerne beantwortet.

Die Teilnahme am Vortrag im MGH ist kostenlos. Anmeldung und Information erhalten zu den Öffnungszeiten des MGH (montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr und mittwochs 17 bis 19 Uhr) unter ✆ 0 25 74/8666 oder per Mail an mgh@kolping-saerbeck.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6323537?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Unterkunft für verarmte EU-Bürger geplant
Entscheidung im Rat: Unterkunft für verarmte EU-Bürger geplant
Nachrichten-Ticker