Sportförderung vor Grundsatzdiskussion
Falke stellt Antrag auf höhere Kopfpauschalen

Saerbeck -

Offensichtlich nicht hinter den kulturell tätigen Vereinen zurückstehen möchte der Sport, wenn es um Zuschüsse von der Gemeinde geht. Der SC Falke hat jetzt mit einem Antrag höhere Pro-Kopf-Pauschalen auch für die anderen Sportvereine vorgeschlagen.

Dienstag, 12.02.2019, 21:00 Uhr
Rückseite einer Trainingsjacke der Jugendfußballabteilung des SC Falke Saerbeck.
Rückseite einer Trainingsjacke der Jugendfußballabteilung des SC Falke Saerbeck. Foto: Alfred Riese

Das war nur eine Frage der Zeit: Der SC Falke hat den Antrag gestellt, die Zuschüsse der Gemeinde pro Vereinsmitglied für Sportvereine zu erhöhen. Diesen Eingang meldete Bürgermeister Wilfried Roos in der jüngsten Sitzung des Rates. Der Antrag soll in der nächsten Sitzung des Jugend-, Schul- und Sportausschusses am 26. März auf die Tagesordnung, kündigte er an. Roos stellte vorab schon mal einen Bezug zu den Zuschussrichtlinien für kulturell tätige Vereine her.

Für diese Vereine war seit März vergangenen Jahres in der Politik über eine Neufassung der Richtlinien diskutiert worden. Der große Wurf scheiterte zwar, als sich in der Ratssitzung im Dezember für keinen der Vorschläge eine Mehrheit fand. Hauptstreitpunkt ist nach wie vor die Frage von Investitions- und Projektzuschüssen. Die Aufstockung der Pro-Kopf- Zuschüsse kam im Rat aber durch. Seit Januar gilt eine verdoppelte Pauschale von zwei Euro pro Mitglied, der Zuschussbetrag für jugendliche Mitglieder erhöht sich um 45 Cent auf einen Euro. Fördervereine bekommen einen Euro pro Mitglied. Der Sockelbetrag wurde von 50 auf 200 Euro angehoben. An einem neuen Vorschlag für die Gesamtrichtlinien in Sachen kulturell tätige Vereine arbeitet die Gemeindeverwaltung zurzeit.

Bereits im März 2018 beim Auftakt zur Kulturförderdiskussion deutete sich an, dass der Sport nicht zurückstehen will. Zurzeit gibt es hier 0,75 Euro pro Mitglied und für jedes Kind oder Jugendlichen einen Aufschlag von 55 Cent. Unter die Sportförderung fallen der SC Falke, der Reiterverein St. Georg und die Schießgruppe des Bürgerschützenvereins Saerbeck-Dorf. Wie bei den kulturell tätigen Vereinen gibt es außerdem Investitionszuschüsse und einen traditionellen Extrazuschuss an den Reiterverein für Nachwuchsarbeit. Insgesamt waren es 2018 weniger als 5000 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6386911?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker