Heimatverein lädt zum Vortragsabend
Saerbeck unter Napoleon

Saerbeck -

Der Heimatverein lädt alle interessierten Bürger zu einem spannenden Vortragsabend am Donnerstag, 14. März, im Pfarrheim ein.

Samstag, 02.03.2019, 09:45 Uhr aktualisiert: 02.03.2019, 09:50 Uhr
Dr. Dirk Ziesing begutachtet in der alten Dorfschule die vorhandenen Artefakte aus der Napoleonischen Zeit.
Dr. Dirk Ziesing begutachtet in der alten Dorfschule die vorhandenen Artefakte aus der Napoleonischen Zeit. Foto: Heimatverein

Die Franzosenzeit währte für die Saerbecker sieben lange Jahre, von 1806 bis 1813. Schon im Oktober 1806 rückten erstmals Truppen Napoleons ein, und die Saerbecker wurden Bürger des neu geschaffenen Großherzogtums Berg (Département Ems, Arrondissement Münster), schreibt der Heimatverein.

1811 verleibte der Kaiser dann das Gebiet sogar direkt in sein Reich ein, und die Saerbecker wurden Franzosen. Das brachte nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten mit sich. Besonders schwer wog die dreijährige Wehrpflicht, für die sich kaum jemand begeistern konnte. Die neuen Herren reagierten darauf mit Zwangsrekrutierungen. So mussten auch Saerbecker Söhne den französischen Soldatenrock anziehen und hatten das zweifelhafte Glück, unter der Trikolore Europa kennenzulernen, so der Heimatverein.

Einer dieser Soldaten, der für Napoleon in Südeuropa, Russland und in der Völkerschlacht bei Leipzig kämpfte und dabei richtig Karriere machte, war Hermann Anton Vogelpohl. Dem Historiker Dr. Dirk Ziesing ist es gelungen, den gefährlichen Weg dieses berühmten Saerbeckers nachzuzeichnen, und er ist dabei auf viele neue Informationen gestoßen, die die bisher überlieferte Geschichte des Ritters der Ehrenlegion ergänzen und sogar teilweise korrigieren.

Darüber hinaus wird Dr. Ziesing in seinem Vortrag weitere Männer aus Saerbeck und ihre Schicksale vorstellen, die in den anschließenden Befreiungskriegen von 1813 bis 1815 dabei waren und im Münsterländer Landwehr-Regiment, dem 4. westfälischen, als Preußen unter Blüchers Führung, gemeinsam mit Wellingtons Armee das militärische Ende Napoleons bei Waterloo herbeiführten, kündigt der Heimatverein an.

Beginn der Veranstaltung ist um 19.30. Der Eintritt ist frei, eine Reservierung nicht erforderlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6433646?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Trainerfrage bei den Preußen vor Klärung – eine Trilogie für Arne Barez
Fußball: 3. Liga: Trainerfrage bei den Preußen vor Klärung – eine Trilogie für Arne Barez
Nachrichten-Ticker