„Sportschau“: Die ausgezeichneten Teams
Mädchen-Meister und Schärpen-Zweiter

Saerbeck -

Die Sportarten vereint am Tisch, unterhaltsames Programm, Ehrung für die Erfolgreichen und eine Stimme für sportbegeisterte Saerbecker: Das ist das Konzept der „Sportschau“ am Freitag in der Festhalle Hövel. Wer über die Sportlerin, den Sportler und das Team des Jahres mit abstimmen möchte, braucht eine Eintrittskarte. Der Vorverkauf läuft.

Dienstag, 05.03.2019, 14:48 Uhr aktualisiert: 05.03.2019, 15:24 Uhr
Viele Hände halten die „Sportschau“.
Viele Hände halten die „Sportschau“. Foto: Alfred Riese

Das Showprogramm mit Comedian und Moderator Oli Materlik , dem Variete-Künstler Francisco Obregon mit seiner tanzenden Puppe und der Pipes-and-Drum- Band Ems-Highlander ist die eine Seite der „Saerbecker Sportschau“. Am Freitag ab 18 Uhr stehen andererseits Saerbecker Sportler im Mittelpunkt, die im vergangenen Jahr besondere Erfolge feiern konnten – und nun die Saerbecker bei der offiziellen Sportlerehrung mitfeiern lassen wollen.

Zwei Mannschaften und 14 Einzelsportler haben Preise und Plätze errungen, für die sie am Freitag noch einmal extra von der Gemeinde ausgezeichnet werden. Während des gut zweistündigen Programms können Teilnehmer der „Sportschau“ außerdem abstimmen, wer aus der Gruppe der Geehrten Sportlerin, Sportler oder Mannschaft des Jahres werden soll.

Zwei Mannschaften werden ausgezeichnet und stehen damit auch zur Wahl durch Publikum und Jury:

► Vom Reiterverein St. Georg die U16-Pony-Mannschaft mit dem zweiten Platz bei der Westfalen-Schärpe Vielseitigkeit: Lisa Albers, Antonia Beekmans, Katja Brinkmann, Theresa Jankord und Amelie Nottmeier mit ihrem Trainer-Duo Petra Hartken und Rainer Nottmeier.

► Die Handball-D-Mädchen des SC Falke aus der Saison 2017/ 2018. Sie wurden Staffelsieger auf Kreisebene und heißen Henrike Hölscherklas, Mara Schupp, Anna Bennemann, Patricia Dyckhoff, Emily Winninghoff, Annika Liemann, Mia Stephan, Leetje Suwelack, Mara König, Christina Lenfort, Anneke Nordhues-Hillmann, Jana Barenbrügge und Antonia Engeler, ihre Trainer Luca Köster und Frank Schupp.

Über die Einzelsportler berichten wir in der Donnerstagsausgabe.

Einlass in Hövels Festhalle ist am Freitag, 8. März, um 18 Uhr. Das Programm beginnt um 18.30 Uhr und soll gegen 20.45 Uhr beendet sein. Karten im Vorverkauf gibt es zum Preis von sechs Euro bei Buch & mehr, Marktstraße, im Rathaus, Zimmer 401, im Getränkemarkt Hövel sowie bei Volksbank und Sparkasse. Platzkarten gibt es nicht. An der Abendkasse kostet der Eintritt zehn Euro. Der Eintritt zur anschließenden öffentlichen Party ist frei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6450474?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Nachrichten-Ticker