Exkursion des Energie-Stammtischs
Energiewende auf Ameland erkunden

Saerbeck -

Ein hierzulande wohl wenig bekannter Hotspot in Sachen erneuerbarer Energien ist das Ziel bei einer Zwei-Tages-Fahrt des Saerbecker Energiestammtisches im Mai: die niederländische Insel Ameland.

Donnerstag, 07.03.2019, 11:00 Uhr
Leuchttürme gibt es auf Ameland, aber auch viel Öko-Energie.
Leuchttürme gibt es auf Ameland, aber auch viel Öko-Energie. Foto: Pfarrgemeinde St. Martin

Zwei Exkursionen bietet der Energiestammtisch des Förderverein Klimakommune in der nächsten Zeit an. Eine führt nach Ameland. „Diese Insel ist für die Niederlande das, was Saerbeck als Klimakommune für NRW ist“, glaubt Johannes Dierker vom Förderverein: ein Hotspot für neue Energien, hierzulande allerdings nur Insidern bekannt.

Die Zweitagesfahrt ist von 19. auf den 20. Mai (Sonntag und Montag). Dabei steht Ameland als Insel der Energiewende im Mittelpunkt, heißt es in einer Ankündigung. Solarzellen, Brennstoffzellen, Wärmepumpen, Biogas, E-Mobilität: Auf der Insel stehen verschiedenen Technologien mit großer Bürgerbeteiligung im Fokus, um den Energiebedarf zu decken. Der Energiestammtisch will, unterstützt von Joost Sträter, diese Lösungen erkunden. Los geht es um 8 Uhr am Sonntag, 19. Mai, an dem die Teilnehmer Zeit haben, die Insel zu entdecken. Am Montag steht dann ein Informationsprogramm zu den Energiethemen im Plan. Das alles kostet 105 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer 135 Euro).

► Anmeldung unter ✆ 0 25 74/ 8 92 02 oder info@saerbeck.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6453546?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Eiersuche mit Picknick
Insgesamt 11 000 bunte Ostereier haben Kinderherzen am Montag im Schlossgarten höhe schlagen lassen.
Nachrichten-Ticker