Ehrung besonderer Leistungen an der MKG
Orange Urkunden für die Bewerbungsmappe

Saerbeck -

„Legt die Urkunden gut weg für Bewerbungen“, riet Maarten Willenbrink den Schülern im großen Forum der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG). Damit bezeichnete der kommissarische Schulleiter den zweckdienlichen Nutzen der Auszeichnungen für besondere Leistungen, die er am Dienstag 67 Mal verlieh.

Mittwoch, 03.04.2019, 19:00 Uhr
Orange-rot in der Hand heißt: besondere Leistung vollbracht. Diese Ehrung vergab die Maximilian-Kolbe-Gesamtschule jetzt 67 Mal, zum Teil mehrfach an besonders engagierte Schüler.
Orange-rot in der Hand heißt: besondere Leistung vollbracht. Diese Ehrung vergab die Maximilian-Kolbe-Gesamtschule jetzt 67 Mal, zum Teil mehrfach an besonders engagierte Schüler. Foto: Alfred Riese

Daneben seien die Ehrungen aber auch Ausweis „fachlicher Erfolge wie auch sozialen Engagements“ in der Schule.

Ein Bereich mit besonderen Leistungen im sozialen Engagement war die Unterstützung des Tags der offenen Tür am Adventsmarkt und des Schnuppertags „Schule in Aktion“, wo mit Blick auf angehende Fünftklässler Schüler ihre eigene Schule präsentieren. Ebenfalls unter „sozial“ läuft der Schulsanitätsdienst, der mittlerweile auch bei Sportveranstaltungen der Grundschule vor Ort ist.

Traditionell sind MKG-Schüler bei den Wettbewerben Schüler experimentieren und Jugend forscht erfolgreich. Maike Terlutter musste am Dienstag fehlen – sie war gerade in der zweiten Runde beim Landeswettbewerb. Für den Mint- und Jugend-forscht-Bereich steuerte Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) per Brief Glückwünsche bei und bescheinigte, dass Engagement in naturwissenschaftlich-technischen Fächern „zum Erfolg unseres Landes beiträgt“.

Ein weiteres klassisches Feld, auf dem sich Saerbecker Gesamtschüler beweisen, sind die Sprachzertifikate. „Die Ergebnisse sprechen für sich. Mein Kompliment, macht auf jeden Fall weiter“, sagte Maarten Willenbrink . Geehrt wurde am Dienstag für Englisch. „Wenn wir Französisch und Niederländisch dazu nehmen, würde es ziemlich voll hier“, sagte Maarten Willenbrink und verschob diese Auszeichnungen auf später. Auch das Mathe-Känguru blieb dieses Mal außen vor.

Eine kleine Serie wird vorläufig abgeschlossen mit dem Team, das unter der Rubrik „Mint“ den dritten Förderpreis in Folge der Adelheid-Windmöller-Stiftung an die MKG holte. Neu auf der Auszeichnungsliste sind die Rubriken Sport und Fußball für das Kreismeister-Team der WKII-Mädchen und der Malwettbewerb der Volksbank.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6516521?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Radfahrer besprüht Autofahrer mit Pfefferspray
Vorfall auf der Bismarckallee: Radfahrer besprüht Autofahrer mit Pfefferspray
Nachrichten-Ticker