Ehrenamtsparty der Pfarrgemeinde St. Georg
„Wir sind das Team für euch alle“

Saerbeck -

Rund 300 Aktive in der St.-Georg-Pfarrgemeinde hatten eine Einladung bekommen, und die Bürgerscheune war am Freitagabend gut gefüllt bei der Ehrenamtsparty. Das Dankeschön fürs Engagement stand im Mittelpunkt der alle zwei Jahre stattfindenden Veranstaltung. Unter anderem schwangen die Hauptamtlichen die Kelle an den Suppentöpfen und sangen den Ehrenamtler ein selbst gedichtetes Lied.

Montag, 15.04.2019, 11:00 Uhr
Gut gefüllt war die Bürgerscheune bei der Ehrenamts-Party der St.-Georg-Pfarrgemeinde.
Gut gefüllt war die Bürgerscheune bei der Ehrenamts-Party der St.-Georg-Pfarrgemeinde. Foto: Stefanie Behring

Menschen in Schubladen zu stecken sei einfach, doch ist es auch so einfach, Gemeinsamkeiten zu erkennen? Und wie einfach ist es tatsächlich, „einfach mal Danke“ zu sagen? Diese Fragen behandelt ein dänischer Werbespot, angesehen von knapp 200 Christen am Freitagabend in der Kirche. Die Rede ist von der Ehrenamtsparty der Pfarrgemeinde St. Georg.

Hierzu waren über 300 ehrenamtlich engagierte Gemeindemitglieder in die Bürgerscheune eingeladen. Bei guter Versorgung für das leibliche Wohl, einem lustigen Programm und lobenden Worten von Pfarrer Peter Ceglarek , Pastoralreferent Werner Heckmann , Pfarrer Ramesh Chopparapu und Pastoralassistent Phillip Langenkämper verbrachten 200 der eingeladenen Ehrenamtler einen gemütlichen Abend.

Die Hauptamtlichen servierten den Ehrenamtlern die Suppe.

Die Hauptamtlichen servierten den Ehrenamtlern die Suppe. Foto: Alfred Riese

Bei einem anfänglichen Impuls in der Kirche wurden zentrale Fragen des Lebens angesprochen: Verschiedenheit und auch Gemeinsamkeit zwischen Menschen. Denn der Fokus im alltäglichen Leben sollte weit mehr auf den Dingen liegen, die Menschen miteinander verbinden anstatt auf denen, die Menschen voneinander trennen. „Jeder Mensch ist unterschiedlich, doch vor Gott sind alle gleich“, sagte Pastoralreferent Werner Heckmann.

Um die Dinge der Verbundenheit ging es anschließend in der Bürgerscheune. Ehrenamtliches Engagement verband alle anwesenden Gäste. Engagiert in vielen verschiedenen Gruppen und ganz unterschiedlichen Umfängen. Viele davon sogar in verschiedenen Funktionen, wie die Hauptamtlichen betonten. „Wenn ich alle Gruppen aufzählen würde, die sich ehrenamtlich engagieren, würden wir heute nicht mehr zum Essen kommen“, lachte Ceglarek. Er äußerte seine Freude über die hohe Engagement-Quote in Saerbeck: Über sieben Prozent aller Mitglieder der katholischen und evangelischen Kirche in Saerbeck seien ehrenamtlich engagiert. „Und wenn man jetzt noch diejenigen mitrechnet, die sich doppelt oder sogar dreifach engagieren, kommen wir bestimmt auf eine Quote von über zehn Prozent“, lobte der Pfarrer. Alle diese engagierten Gemeindemitglieder – egal, ob katholisch oder evangelisch – werden traditionell alle zwei Jahre zur Ehrenamtsparty eingeladen.

Traditionell ist bei der Ehrenamtsparty auch das Essen: Alle Gäste werden mit verschiedenen Suppen versorgt. Diese werden stets ausgeteilt vom hauptamtlichen Seelsorgeteam. „Die Hauptamtlichen brocken die Suppe ein und die Ehrenamtlichen müssen sie auslöffeln“, wie Peter Ceglarek, Werner Heckmann, Ramesh Chopparapu und Phillip Langenkämper zu sagen pflegen.

Die Vier hatten im Verlauf des Abends noch eine ganz besondere Überraschung für die Ehrenamtlichen. Sie hatten ein amüsantes Lied geschrieben und ließen es sich nicht nehmen, dieses auf der Bühne vorzutragen. „Wir sind das Team für euch all´ und loben Gott mit Schall“ lautete der Refrain, zu dem die Zuhörer bereits nach wenigen Wiederholungen begeistert einstiegen. Dieses kleine Highlight machte den Abend zu einem „sehr gelungenen“, wie die Gäste kommentierten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6542455?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Nach der Europawahl beginnt in Brüssel der Personalpoker
Manfred Weber, Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei, kommt nach der Europawahl zu einer Wahlveranstaltung.
Nachrichten-Ticker