Hans Ogurek geht nach knapp 40 Jahren bei der Gemeinde in den Ruhestand
Ein besonderes Abschiedsgeschenk

Saerbeck -

„Gemeinde Saerbeck 007357“ zeigt der Inventaraufkleber auf dem Panzerschrank noch an, der am Mittwoch ausgelistet wurde. Das solide Teil geht in den Ruhestand, zusammen mit dem Leiter der Gemeindekasse, Hans Ogurek.

Donnerstag, 16.05.2019, 12:00 Uhr
Kassenleiter Hans Ogurek (2. von rechts) mit seiner Frau Ingrid und den Kindern Christin und Tobias sowie Bürgermeister Wilfried Roos (rechts) und dem historischen Panzerschrank, der ihn in den Ruhestand begleitet.
Kassenleiter Hans Ogurek (2. von rechts) mit seiner Frau Ingrid und den Kindern Christin und Tobias sowie Bürgermeister Wilfried Roos (rechts) und dem historischen Panzerschrank, der ihn in den Ruhestand begleitet. Foto: Alfred Riese

Ein Abschiedsgeschenk der besonderen Art.

Als „langjährigen Weggefährten, den ich 1974 in der Kreisverwaltung kennengelernt habe“, bezeichnete Bürgermeister Wilfried Roos den angehenden Pensionär. Die berufliche Vita konnte er dennoch kurz zusammenfassen. Ab 1972 Verwaltungslehrling beim Altkreis Steinfurt, Beamtenlaufbahn im mittleren nicht-technischen Dienst ab 1976, als Kreissekretär Mitarbeiter der Kreiskasse, 1979 auf eigenen Wunsch zur Gemeinde Saerbeck versetzt. Seit 1980 war Hans Ogurek Leiter der Gemeindekasse, zusätzlich seit 1985 mit dem Aufbau des Computerwesens beauftragt und Leiter dieser Abteilung.

„Die schnellen Beförderungen lesen sich wie eine Traumkarriere, die Gemeinde muss mit dir zufrieden gewesen sein“, stellte Bürgermeister Roos in einer kleinen Feierstunde am Mittwoch fest. Hans Ogurek habe stets „mit großer Ruhe und Gelassenheit“ gearbeitet. „Du hast alles geregelt, das hat dich über die Jahrzehnte ausgezeichnet“, bescheinigte Roos dem Pensionär und sprach „ganz herzlichen Dank für deine Mitarbeit“ aus. „Ich bin immer sehr froh gewesen, dass ich mit dem Kassengeschäft nichts bis gar nichts zu tun hatte“, sagte er.

Von fast 47 Jahren im öffentlichen Dienst knapp 40 Jahre bei der Gemeinde Saerbeck: „Dieser Ort ist mir zur zweiten Heimat geworden“, sagte der Emsdettener Hans Ogurek. Er erinnerte daran, wie er zu Beginn den Kassendienst am Badesee persönlich übernahm oder mit seinen Erfahrungen aus der kirchlichen Jugendarbeit das Sommerprogramm der Gemeinde für Kinder mit organisierte. Auch der Opel Rekord, mit dem er im Auftrag von Bürgermeister Dr. Anton Gerdemann Weihnachtsgeschenke zu Entscheidungsträgern in Münster fuhr, war Hans Ogurek noch gut im Gedächtnis. In Bereich der Kassenleitung nimmt er offensichtlich die Erinnerungen an so manche Vollstreckung mit in den Ruhestand. Bei Bedarf habe er auch mal einen Pferdehänger mit dem eigenen Geländewagen in Gewahrsam genommen.

Für die Zeit als Pensionär prophezeite Hans Ogurek sich und seiner Frau Ingrid eher einen „Unruhestand“, in dem ihn seine Kutschen und Pferde und neuerdings ein englischer Oldtimer auf Trab halten.

Die Nachfolge von Hans Ogurek treten zwei Rathausmitarbeiter an, die sich schon länger einarbeiten: Sabrina Jamiola als Kassenleitung und Cornelius Schiller als EDV-Leitung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6614953?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Flixtrain hält nun auch in Dortmund
Neuer Zug zwischen Berlin und Köln: Flixtrain hält nun auch in Dortmund
Nachrichten-Ticker