Dreitagesausflug der Kolping-Radgruppe
Großer Wasserverbrauch bei dem Wetter

Saerbeck -

Die Radgruppe der Kolpingsfamilie startete wie in jedem Jahr Ende Juni mit 23 Teilnehmern zu einem Dreitagesausflug. Ziel war der Saller See im Emsland.

Mittwoch, 10.07.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 11.07.2019, 15:28 Uhr
Tourenleiter Ewald Kluck (orangefarbene Weste) mit der Radgruppe der Kolpingsfamilie.
Tourenleiter Ewald Kluck (orangefarbene Weste) mit der Radgruppe der Kolpingsfamilie. Foto: MGH/Christa Kamp

Tourenleiter Ewald Kluck hatte sich wieder eine schöne Route ausgedacht und alles mit Sorgfalt organisiert. Für alle Teilnehmenden war die Tour eine Überraschung, denn die Route wurde geheim gehalten – mit allen Plätzen für Pausen, den Orten zur Stärkung und dem Hotel zum Übernachten.

Am Freitagmorgen ging es um 7.30 Uhr vom Parkplatz Bürgerhaus los. In Bevergern angekommen gab es ein gutes und reichhaltiges Frühstück im Akzenthotel Saltenhof.

Gut gestärkt ging es weiter nach Hopsten, wo die Gruppe statt Mittagessen Erfrischung in der Eisdiele suchten. Weiter auf heimischen Pättkes radelte die Gruppe zum Kulturlandhaus Schale, einer denkmalgeschützte Hofanlage mit Heuhotel, Café und Trachtenmuseum. Selbst gebackene Torten und frisch aufgebrühter Kaffee versüßten den Radlern dort den Aufenthalt. Letzte Etappe am ersten Tag war das Hotel „Am Saller See“ in Freren, das die Gruppe für zwei Nächte beherbergen und beköstigen sollte.

Am zweiten Tag ging es auf zu einer ausgiebigen Rundtour durch das schöne Emsland bis nach Haselünne. Bei sonnigen Wetter und hohen Temperaturen wurden entsprechend Pausen eingelegt und viel Mineralwasser gebraucht. Nach dem Abendessen im Hotel war wohlverdiente Freizeit angesagt.

Am Sonntag ging es zurück nach Saerbeck. Erfrischen und stärken konnte sich die Gruppe in Pausen in Spelle in einer Großbäckerei und im Saltenhof in Bevergern. Gegen Abend kamen alle Teilnehmer gesund und voller Eindrücke in der Heimatgemeinde an. Alle waren sich einig: Trotz der hohen Temperaturen war es wieder eine gut organisierte, schöne Tour in die Natur.

Im kommenden Jahr gibt es wie immer am letzten Wochenende im Juni eine Radtour der Kolpingsfamilie vom 26. bis 28. Juni 2020. Infos bei Ewald Kluck unter ✆ 0 25 74/754, schreibt das Mehrgenerationenhaus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6767829?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Aus für Spezialklinik: Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Nachrichten-Ticker